30 Zeichen, dass du ein Backpacker bist!

Backpacker for life?
IsoldeMaReisen

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

You may also like...

7 Antworten zu “30 Zeichen, dass du ein Backpacker bist!”

  1. Franzi sagt:

    Das bedeutet wohl, dass meine Backpacking-Zeiten hinter mir liegen. Schade eigentlich – aber vielleicht kommt ja nochmal so eine Phase 🙂 LG Franzi

  2. Armin sagt:

    Colle Liste! 😉 Lange Zeit dachte ich auch, ich wäre Backpacker doch deine Liste hat mir wieder einmal die Augen geöffnet und gezeigt dass ich eher in die Kategorie „Flaschpacker“ reinfalle.

    Gruß
    Armin

  3. janetti sagt:

    Hach, da will ich gleich wieder den Rucksack packen und einen Flug buchen!

  4. Danny sagt:

    Dein Blogartikel über die typischen Anzeichen, dass du ein Backpacker bist, ist mal wieder grandios gelungen. Du solltest dir überlegen aus deinem intelligent-amüsanten und einfallsreichen Schreibstil mehr zu machen und vielleicht mal ein Buch schreiben! Vielleicht hörst du das ja nicht zum ersten Mal? 😉

  5. Izabela sagt:

    Haha das klingt für Außenstehende bestimmt nach dem reinsten Horror. Aber..an Klamotten riechen, um zu schauen, ob sie frisch sind – dafür muss man kein Backpacker sein, finde ich. Kenne einige Menschen, die das tun, ohne jemals einen Rucksack auf dem Rücken getragen zu haben. 😀

    Liebe Grüße,
    Iza 🙂

    • Hallo Iza,

      natürlich ist der Beitrag mit ein wenig Augenzwinkern zu lesen. Fakt ist, wer den Alltagsluxus und den Wunsch nach Komfort einfach mal hinter sich lässt, der kann als Backpacker für wenig Geld die ganze Welt bereisen. Für ein Deo reicht das Gled hoffentlich allemal 🙂

      Liebe Grüße,
      Doreen alias Isolde MaReisen

  6. Isa sagt:

    Hallo Isolde,

    Kompliment – du hast eine mehr als treffende Beschreibung für die Reiseart „Backpacker“ gefunden. 😀
    Du nimmst uns fernwehgeplagten Reisenden damit ziemlich auf die Schaufel, aber irgendwie findet man sich in gewissen Punkten doch wieder. Wahrscheinlich macht gerade das den Witz des Ganzen aus, weil man sich irgendwie ertappt fühlt und über sich selbst lachen muss. 🙂

    So ganz ins Klischee des Backpackers passe ich auf jeden Fall nicht, da ich bei gewissen Dingen schon gerne ein bisschen mehr Geld investiere. Ich zähle mich eher zu den Genussreisenden, wie ich im letzen Monat im Rahmen meines Blogbeitrages (http://www.welten-bummeln.de/genusslade-auf-isa-rein-genusslade-zu-hier-fuehl-ich-mich-wohl/„) festgestellt habe. 😉

    Liebe Grüße, Isa 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.