48 Stunden in Riga

Auf ins Baltikum: Städtetrip Riga.
IsoldeMaReisen

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

You may also like...

12 Antworten zu “48 Stunden in Riga”

  1. Sassi sagt:

    Toller Artikel, da fühlt man sich direkt um 1 Woche zurück versetzt. ♥
    Von mir aus, können wir gleich wieder los. 🙂

  2. Hört sich nach einem tollen Reiseziel an. Irgendwie steuert man ja sonst wirklich nur bekannte Sachen wie Rom und Barcelona und so weiter an, aber warum nicht mal etwas nicht so bekanntest wie Riga 🙂

  3. Daytripper sagt:

    Super Bericht! Wir sind gerad dabei über unser Trip nach Riga verschiedenste Tipps zu sammeln und da hat dieser Bericht ausserordentlich gut geholfen! Besten Dank.

  4. Anke sagt:

    Tolle Tipps für Riga sind dabei, vor allem die kulinarischen Empfehlungen 🙂 Wir waren auf unserem Baltikum Roadtrip jeweils einen Tag am Anfang und am Ende in Riga und fanden es eine ganz ganz tolle Stadt. Der Livienplatz ist wunderhübsch 🙂 Und natürlich ein ausgiebiger Bummel zu den Jugendstilhäusern. Wunderbar gegessen haben wir im Restaurant Muusu, das – anders als andere Cafes und Restaurants in Riga – allerdings eher deutsches Preisniveau hatte.

    • Super, vielen Dank für die zusätzlichen Tipps! Riga ist eine wunderschöne Stadt, die man einfach mehrfach besuchen kann. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

      Liebe Grüße
      Isolde MaReisen

  5. Marina sagt:

    Toller Einblick! Ich will im September selber hin und finde deinen Post super hilfreich!

  6. Maike sagt:

    Sehr hilfreich;) Ich bin nämlich nächsten Monat auch nur für zwei Tage dort.

    LG

  7. Jasmin sagt:

    Halli Hallo 🙂
    Ich war vor 2 Wochen für 2 Übernachtungen in Riga und ich kann das nur bestätigen, was du geschrieben hast 🙂 Ich kann noch hinzufügen, dass wir finden, dass man dort auch gut shoppen gehen kann.
    Ich möchte auf jeden Fall iwann wieder mal dorthin und dann auch Jurmala erkunden. Dafür hatten wir leider keine Zeit.

    Liebe Grüße und viel Spaß weiterhin beim Reisen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.