Wandern auf der Isle of Skye: The Old Man of Storr

Bizarr, mystisch und eigenwillig. So thront die markante Felsnadel Old Man of Storr über der Isle of Skye. Die raue schottische Insel hat so einiges zu bieten, von kleinen Fischerdörfern, fantastischen Felsformationen, verwunschenen Burgen und steile Klippen mit tosenden Wasserfällen. Häufig ist die Insel in Wolken verhangen, schönes Wetter ist auf Skye eben doch keine Selbstverständlichkeit. Doch wenn sich die Sonne dann doch mal durch die dicke Wolkendecke kämpft, eröffnet sich eine einmalige Landschaftskulisse.

Ein besonders schöner Fleck auf der rauen Isle of Skye ist der Old Man of Storr, eine eigensinnige Felsformation auf dem Nordostende von Trotternish und das Wahrzeichen der Insel. 48 Meter ragt die markante Felsnadel aus dem Berg The Storr empor und bildet somit den höchsten Punkt der Storr Gebirgskette auf rund 720 Meter über dem Meeresspiegel. Sie besteht vorrangig aus Vulkangestein und entstand während der letzten Eiszeit.

Die bizarre Schönheit der Felsnadel findet aber nicht nur bei Einheimischen und Touristen großen Zuspruch, sondern auch von der Filmindustrie. So diente der Old Man of Storr schon so mancherlei Kinofilm als Kulisse, beispielsweise dem Alien Fortsetzung „Prometheus“ oder der Schneewittchen-Neuauflage „Snow white and the Huntsman“. Grund genug für mich, dem Old Man of Storr selbst mal einen Besuch abzustatten. Mehr zum Thema Filmkulissen in Schottland>>

Wanderung zum Old Man of Storr und Storr auf der Isle of Skye

Auch wenn der Old Man of Storr bereits aus der Ferne erkennbar ist, lässt er sich am besten zu Fuß im Rahmen einer leichten Wanderung erkunden. Wenn ihr dann noch Puste habt, empfehle ich euch die Wanderung später auf den Gipfel des Berges The Storr weiterzuführen. Vom Gipfelplateau des Berges könnt ihr eine fantastisches Aussicht über die gesamte Insel genießen, zumindest wenn das störrische schottische Wetter mitspielt.

Wanderung zum Old Man of Storr: Zu Fuß zum Wahrzeichen der Isle of Skye

Wanderung zum Old Man of Storr: Zu Fuß zum Wahrzeichen der Isle of Skye

Details zur Route

Länge: 9 Kilometer
Höhenmeter: ↑↓650 Meter
Dauer: 4 – 5 Stunden
Schwierigkeit: einfach
Parkplatz: kostenlos
GPS: Download GPS
Weitere Wandertipps und Routenbeschreibungen findet ihr auf walkinghighlands.co.uk.

Etappe 1: Wanderung zum Old Man of Storr

Die Wanderung zum Old Man of Storr genießt große Beliebtheit bei Einheimischen und Touristen, nicht zuletzt, weil die erste Etappe bis zur populären Felsnadel in nur 30-45 Minuten ohne bedeutende Wandererfahrung oder überdurchschnittliche Sportlichkeit bewältigt werden kann. Sie ist weder besonders lang, noch anspruchsvoll, und daher für jeden geeignet, der halbwegs gut zu Fuß unterwegs ist. Vom Mitführen eines Kinderwagens würde ich allerdings abraten.

Schottisches Wetter: Bei Nebel und Regen nichauf zum Old Man of Storr

Schottisches Wetter: Bei Nebel und Regen nichauf zum Old Man of Storr

Vom Parkplatz von The Storr folgt ihr zunächst dem gut ausgebauten, breiten Wanderweg durch einen Fichtenwald und später über Grashänge. Auf diesem ersten Streckenabschnitt könnt ihr euch partout nicht verlaufen, denn alle Pfade führen zum gleichen Ziel, nämlich unmittelbar zum Old Man of Storr. Je nach Wetterlage, welche auf der Isle of Skye ja zugegebenermaßen sehr launisch ist, kann der Pfad durch Regen und Nebel teilweise etwas matschig und rutschig sein. Gute Wanderschuhe mit Profil sind also Pflicht!

Nachdem ihr die 300 Höhenmeter bergauf bezwungen habt, gelangt ihr direkt zum Fuße des Old Man of Storr. Hier gibt es ein Wirrwarr aus kleinen Wanderwegen, die direkt zur Felsnadel führen oder die Felsformation umrunden. Nimmt euch ausreichend Zeit und erkundet diesen mystischen Ort. Den besten Blick auf den Old Man of Storr habt ihr allerdings vom etwas südlichen gelegenen Plateau.

Ankunft am Old Man of Storr

Ankunft am Old Man of Storr

Die imposanten Felsnadeln "Old Man of Storr" sind das Wahrzeichen der Isle of Skye.

Die imposanten Felsnadeln „Old Man of Storr“ sind das Wahrzeichen der Isle of Skye.

Die meisten Touristen verlassen den Old Man of Storr wieder direkt über den Weg, den sie gekommen sind, und setzen ihre Sightseeingtour auf der Isle of Skye fort. Solltet ihr allerdings noch etwas Puste und Wanderlaune haben, dann empfehle ich euch unbedingt die lohnenden, weniger überlaufene Wanderung bis auf den Gipfel des Berges The Storr fortzusetzen. Vom Gipfelplateau gibt es ein fantastisches 360° Panorama und bei guter Sicht kann man vom höchsten Punkt der Gebirgskette über die komplette Isle of Skye und weit hinaus aufs Meer sehen.

Etappe 2: Wanderung auf den Gipfel von The Storr

Nach der umfangreichen Erkundung der Felsformation Old Man of Storr setzt ihr eure Wanderung ins Hochland über den ausgezeichneten Weg bis zum Needle Rock fort, einer zweiten, ähnlich imposanten Felsformation. Hinter dem Needle Rock klettert ihr über einen Zaun. Folgt dazu einfach den Fußabdrücken, dann könnt ihr das Gatter nicht verfehlen. Der Zaun ist an der Stelle, an der ihr ihn überklettern sollt, schon ordentlich mitgenommen. Hinter dem Zaun beginnt der Wanderweg zum Gipfel von The Storr und das einzigartige Skye Panorama. Leider verliert sich der Wanderweg hier immer mehr und ist kaum erkenntlich. Ladet euch daher am besten vorab das in den Routendetails verlinkte GPS Routenprofil für die Wanderung herunter, damit ihr euch nicht verlauft.

Blick auf de Old Man of Storr

Blick auf de Old Man of Storr

Hinter dem Gattern setzt ihr die Wanderung über den gleichmäßig ansteigenden Pfad zum Gipfel fort und lauft ca. 1 Kilometer entlang des Steilhanges. Da es neben dem Pfad steil bergab geht, solltet ihr ausreichend Sicherheitsabstand halten. Vor allem nach heftigen Regengüssen ist der Weg hier sehr matschig und rutschig und hin und wieder kommt es zu kleineren Erdrutschen. Unterwegs erbieten sich wundervolle Ausblick auf die Landschaftsbühne der Skye mit ihren grünen Grashängen, Talkesseln und schroffen Klippen.

Imposante Felsformationen auf der Wanderung zum Gipfel von The Storr

Imposante Felsformationen auf der Wanderung zum Gipfel von The Storr

Anschließend biegt ihr nach links ab und landet nach einem kurzen, steilen Anstieg auf einem Plateau, ähnlich einem Tafelberg. Auch hier lohnt es sich erneut, eine kurze Rast einzulegen und das Panorama auf euch wirken zu lassen. Wandert dann über breiten Grashänge bergauf. Der Pfad verliert sich hier nun endgültig. Hinter jedem Plateau wartet ein weiterer Hügel, den es zu erklimmen gilt, und der Weg zum Gipfel scheint unendlich. Doch all die Mühen lohnen! Vom Gipfel des Berges The Storr und höchsten Punkt von Trotternish gibt es einen fantastischen Blick auf die Isle of Skye, deren vorgelagerten Inseln, das Meer und vor allem auf die Rückseite des Old Man of Storr.

Blick auf den Old Man of Storr und das Meer vom The Storr Gipfel

Blick auf den Old Man of Storr und das Meer vom The Storr Gipfel

Um zum Parkplatz zurück zu gelangen, folgt ihr den nur schwer erkennbaren Wanderpfad östlich entlang der Klippen, selbstverständlich im ausreichenden Sicherheitsabstand. Unterwegs trefft ihr womöglich hin und wieder auf weidende Schafe, anderen Wanderern begegnet ihr hingegen nur selten oder nie. In einer Schwarte zwischen zwei Felswänden zu eurer linken Hand entspringt ein kleiner Bach, welchen ihr nun steil bergab folgt. Unter angekommen lauft ihr über sumpfige Wiesen zurück bis zur Straße und folgt dieser dann bis zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Abstieg über eine Felsenscharte und über moorige Wiesen

Abstieg über eine Felsenscharte und über moorige Wiesen

Tipps für eure Wanderung zum Old Man of Storr

Das Wetter auf der Isle of Skye ist tückisch und kann jederzeit von strahlendem Sonnenschein zu Nebel und Regen umschwingen. Dementsprechend solltet ihr euch auf jede mögliche Witterung einstellen und ausrüsten. Regenfeste Kleidung gehören ebenso in den Rucksack wie ausreichend Wasser und Verpflegung. Oder aber ihr packt einen Gaskochen ein und kocht euch auf den abgelegene, einsamen Hängen von The Storrs eine Kohlenhydrat reiche Mahlzeit?

Anfahrt und Parken

Der Wanderweg vom Old Man of Storr beginnt unmittelbar an der A855, ca. 10 Kilometer von Portree entfernt. Am Beginn des Wanderweges gibt es einen kostenlosen Wanderparkplatz sowie eine Informationstafel.

Wer nicht mit dem Mietwagen unterwegs ist, kann auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wanderparkplatz des Old Man of Storr gelangen. Der Bus 47 fährt vier Mal täglich direkt von Portree dorthin.


Weiterführende Literatur und Links

Lust auf Schottland bekommen? In meinem Schottland Forum findet ihr weitere Reiseberichte und Wanderrouten. Für die Planung eurer Schottland Reise empfehle ich euch das Stefan Loose Reiseführer für Schottland. Darin findet ihr Tipps zu den Themen Anreise, Unterkunft und Sehenswürdigkeiten sowie komplette Routenempfehlungen und Packlisten.

© Bilder: Doreen Schollmeier / Sebastian Semmler

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Dori sagt:

    Wow, eine tolle Wanderung 🙂 Schottland ist einfach ein wunderschönes Land und seit meinem Roadtrip im Winter 2011 habe ich mich regelrecht in diese Gegend verliebt.
    Deine Reisetipps für die Isle of Skye sind klasse und ich hoffe, dass ich bald Schottland ohne Schnee kennenlernen werde.
    Viele Grüße
    Dori

    • Hallo Dori,

      danke für dein Kommentar. Ich hätte vor meiner Reise nach Schottland auch niemals geglaubt, dass mich das Land so umhaut! Bin auch schon schwer am überlegen, wann ich wieder durch die Highlands wandern gehen 🙂

      Viele Grüße
      Isolde MaReisen

  2. Elisa sagt:

    Wahnsinn, deine Fotos sind traumhaft schön. Die Isle of Skye steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. Ich liebe solche Ausblicke.
    Jetzt muss ich mein Sommerziel vielleicht doch noch mal überdenken. 😀
    Lieben Gruß
    Elisa

    • Hallo Elisa,

      dankeschön! Es ist aber auch schwer keine schönen Fotos von der Isle of Skye zu machen. Die Insel ist definitin mein Lieblingsort in Schottland. Schmeiße deine Pläne um und besuche Schottland!

      Viele Grüße und viel Spaß bei der Reiseplanung,
      Isolde MaReisen

  3. Maria Anna sagt:

    Wow, tolle Bilder! Ich bin im letzten August auch in Schottland gewesen und u.a. auf der Isle of Skye gewandert. Ich kann also jedes deiner Worte unterstreichen 🙂 Wunderbar ist es dort!

    • Hallo Maria Anna,

      danke für dein Lob. Wie gesagt, auf der Isle of Skye muss man sich ja auch wirklich anstrengen schlechte Bilder zu machen 🙂

      Viele Grüße
      Isolde MaReisen