Chai-Tee: Elixier indischen Lebens

Indischer Chai
Indischer Chai

Was dem Deutschen sein Kaffee, dem Engländer sein Tee und dem Schotten sein Whisky ist, das ist dem Inder sein Chai. Und ich kann es euch bestätigen – der indische Chai ist ein vitalisierendes, aufmunterndes und zudem äußerst genussvolles Heißgetränk, dass ich während meiner Zeit in Indien bis zur Suchtgefahr konsumiert habe. Und auch heute kann ich nicht ohne meinen Chai, denn er entfacht in mir alle Lebensgeister und führt mich für 10 Schlücke zurück in meinen wundervolles Indien-Abenteuer. Hier ein Rezept für meinen Lieblingschai fürs Zuhause nachmachen!

Zutaten für 4 Personen:

  • 6 Tassen Milch
  • 4 Tassen Wasser
  • 6 EL Honig
  • 4 Nelken
  • 4 Kardamon Kapseln
  • 1 TL Anis
  • ½ TL Ingwer (am besten frisch und klein gehackt)
  • 1 Stange Zimt
  • 4 EL schwarzer Tee

Alternativ zu den Gewürzen kann man sich in vielen indischen oder asiatischen Lebensmittelläden sowie auf Märkten in alle Welt auch fertige Chai Tee Gewürzmischungen kaufen, die bereits alle Gewürzmischungen im präferierten Verhältnis enthalten kaufen. Ich habe mir aus Indien damals 2 Kilo dieser Chai Gewürzmischung mitgebracht und werte diese immer noch mit etwas zusätzlichem Zimt und Nelken auf.

Zubereitung:

Die Gewürze mit dem Wasser (ohne Milch und Tee) in einem Topf aufkochen und für ca. 10 Minuten weiterköcheln lassen auf niedriger Stufe. Dann die Milch mit in den Top geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Nun kann der schwarze Tee dazu, diesen aber maximal 3-5 Minuten mitkochen, sonst wird der Chai bitter und sehr herb. Anschließend die gesamte Flüssigkeit durch ein Sieb in die Tassen oder die Kanne abgießen. Nun könnt ihr den Chai noch nach Belieben süßen, am Besten mit Honig.

Noch ein paar Worte zum Chai-Tea von Krüger, Starbucks und Co.

Natürlich sind diese „Chais“ lecker und schnell gemacht, einmal mit heißen Wasser aufbrühen und fertig. Und ja ich trinke diese Produkte auch hin und wieder, wenn ich keine Zeit habe oder einen Chai „To Go“ brauche. Aber bitte versprecht mir eins und versucht euch an einem „richtigen“ Chai Tee, wie ihr in an jeder Straßenecke von den indischen Chaiwallas ausgegeben bekommt. Ihr werdet den Unterschied im Geschmack und der Wirkung schmecken! Viel Spaß beim Ausprobieren! Ich freue mich auf eure Bewertungen meines Chai Rezeptes!

Bilder:  © Doreen Schollmeier

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.