Agra: Taj Mahal und Kloake

Taj Mahal in Agra
Taj Mahal in Agra
IsoldeMaReisen

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

You may also like...

5 Responses

  1. Ines S. sagt:

    Schade, dass der Bericht durch massive Grammatik- bzw. Orthografiefehler leidet. Korrekturlesen schadet nie.

    • Hallo Ines,

      danke für dein Feedback. Und in der Tat muss ich nach so langer Zeit feststellen, dass mir meine eigenen früheren Beiträge selbst nicht mehr besonders gut gefallen. Offensichtlich wachse auch ich mit meinen Aufgaben und meinem fernsuchtblog. Aus einem schnöden Versuch ist ein Hobby geworden, aus einem Hobby eine Leidenschaft. Diesen Prozess sieht man auch deutlich an der Qualität der Beiträge, die nach und nach zunimmt.

      Ich habe mir dein Feedback sehr gerne angenommen und diesen alten Beitrag etwas überarbeitet. Gerne reichere ich den Agra Beitrag zeitnah um weitere hilfreiche Tipps an – Korrekturlesen inklusive. Vielen Dank für die Anregung. Ich freue mich sehr über konstruktive Kritik, die meinen Blog immer besser macht.

      Viele Grüße und frohes Reisen,
      Isolde MaReisen … und mehr Korrektur lesen 🙂

  2. Katharina sagt:

    Einen Blog schreibt ja heute echt jeder. Tatsächlich schaffen es nur die webigstens auch zu begeistern, nicht abzukupfern und mal was neues zu berichteten. Und hier ist tatsächlich kaum bis nichts zu lesen, was man nicht woanders schon gelesen hätte. Ganze Auszüge aus Reiseführern, anderen Berichten und vielen Quellen habe ich schon gelesen. Und auch sonst vermisse ich Einfallsreichtum, Innovation und Leidenschsft. Es sollte einem durchaus bewusst sein, dass die Leser, die sich für bestimmte Themen interessieren auch woanders lesen.
    Gut, dass bei einigen schnödes Hobby Hobby bleibt. Aber dann braucht man sich über fehlende Follower nicht wundern 🙂

    • Hallo Katharina,

      auf fernsuchtblog.de geht es mir darum zu zeigen, dass Reisen kein Hexenwerk ist. Jeder kann Reisen, auf seine ganz spezielle Art – ganz gleich ob auf ausgetrampelten Touristenpfaden oder an bisher fast unerforschten Orten. Auf meinen Reisen suche ich nicht nach dem „Hier ist noch keiner gewesen“ Effekt. Ich schaue mir einfach die Sachen an, die mir gefallen, empfohlen wurden oder die auf meiner Route liegen. Dinge, die wirklich jeder kann, ohne viel Mut, Vorkenntnisse und Geld. Und wenn ich andere Menschen damit ermutigen kann, den Rucksack aufzuschnallen und die Welt zu erkunden, dann habe ich mein Ziel bereits erreicht. Reisen sollte kein Alleinstellungsmerkmal sein, um sich zu profilieren. Reisen kann jeder!

      Ich bin kein Journalist. Auch habe ich neben meinem umfangreichen Fulltime Job lange nicht so viel Zeit, wie ich gerne hätte, um diesen Blog hier zu füllen. Es macht mir einfach Spaß. Ich schreibe aus dem Herzen heraus die Dinge auf, die ich selbst gerne lesen würde, wenn ich mich für ein Land interessiere oder meine Reise plane. Natürlich treffe ich damit nicht den Geschmack von jeden, aber das wäre ja auch utopisch. Geschmäcker sind verschieden, ob nun bei Musik, Literatur, Filmen oder eben Blogs. Wer sich aus seinem Schneckenhaus raustraut und im Internet Beiträge veröffentlicht, der muss natürlich auch mal mit kritischen Stimmen und Gegenwind rechnen. Doch so lange die positiven Stimmen überwiegen, ich weiterhin so viele liebe Mail und tolle Angebote empfange, behalte ich meinen Kurs auch bei. Über mangelnde Follower konnte ich mich bisher nicht ärgern, aber vielleicht sind meine Ansprüche da auch einfach nicht hoch. Ich schreibe diesen Blog nicht als Ego Shooter, sondern vor allem für mich selbst. Es macht mir Spaß und ich schaffe mir ein virtuelles Reisetagenbuch. Wenn ich einmal alt bin und im Schaukelstuhl sitze, werde ich mich an all diese Momente zurückerinnern können. Eine schöne Vorstellung 🙂

      Zum Glück gibt es im Internet noch so viele weitere, professionele und gut durchdachte Reiseblogs, die deinen Geschmack vielleicht besser treffen werden. Ich kann dir zum Beispiel die Blogs globusliebe.com, Bilderbummler.de, reiseaufnahmen.de und aworldkaleidoscope.com empfehlen. Das sind meine persönlichen Lieblinge, die es einfach raus haben wundervolle Bilder mit tollen Geschichten zu verknüpfen. Dort wirst du bestimmt fündig.

      Ich danke dir für deine Kommentare und Denkanstöße! Weiterhin frohes Reisen und verdammt viel Spaß da draußen in der Welt 🙂
      Isolde MaReisen

  1. 8. Januar 2015

    […] Während ein Inder beispielsweise nur eine Eintrittsgebühr von 20 Rupien (ca. 25 Cent) für das Taj Mahal bezahlt, muss ein Tourist 750 Rupien (ca. 9,50 €) löhnen. Dazu kommen noch Gebühren für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.