Willkommen auf fernsuchtblog.de!

Hallo,

mein Name ist Isolde… Isolde MaReisen… und ich bin fernsüchtig. Willkommen auf meinem Blog für Fernsüchtige. Und dass du hier gelandet bist zeigt, dass in dir auch die Seele eines Fernsüchtigen lebt. Herzlichen Willkommen!

Isolde MaReisen im goldenen Land Myanmar

Isolde MaReisen im goldenen Land Myanmar

fernsuchtblog.de ist das Tagebuch einer Fernsüchtigen für Gleichgesinnte. Hier schreibe und schwärme ich über meine Reisen und Outdoor-Erlebnisse, um auch andere Menschen für die Welt da draußen zu begeistern und zum Reisen zu motivieren. Ganz gleich ob Kulturschock in Indien, Trekking in Nepal, Gänsehaut in Myanmar oder turbulente Städtereisen – du kannst das auch. Und ich hoffe, meine Backpacker-Tipps und Reisebericht helfen dir dabei!

Doch wer steckt hinter dem Synonym Isolde MaReisen?

Nein, das ist natürlich nicht mein realer Name. Ich bin ein Normalo mit Fernsucht. Neben meinem Vollzeitjob als Online Marketing Managerin verbringe ich die meiste meiner Freizeit in der Natur oder „woanders“, um meine Fernsucht zu stillen.

Arthurs Seat in Edinburgh Schottland

Arthurs Seat in Edinburgh Schottland

Schon im frühen Kindesalter haben mich meine Eltern mit auf ihre Reisen mitgenommen. Wir fuhren 3 Tage am Stück durch Europa, um an unser Ziel zu gelangen, lebten wochenlang in einem Wohnwagen, um unabhängig zu sein, und das Zelt wurde in den Sommerferien meine zweite Heimat. Schon immer habe ich dieses Prickeln auf der Haut und das Kribbeln im Bauch geliebt, eine Nacht vor Abreise in ein neues Reiseabenteuer! Spätestens seit meinem Auslandspraktikum in Indien hat sich die Fernsucht dann in meinen Kopf gepflanzt und bestimmt mein Leben.

Ich denke Reisen! Täglich durchforste ich das Internet nach günstigen Flügen, lese Reiseberichte im Internet, schaue Reisedokumentationen auf Youtube und planen meine knappen 28 Tage Urlaub im Jahr akribisch, umso viel wie möglich sehen zu können.

(Sollte ein Psychologe diesen Absatz lesen und für bedenklich halten, so kann er mich gerne über das Kontaktformular anschreiben und mir Therapie-Ideen gegen meine Fernsucht zukommen lassen…)

Warum noch ein Reiseblog?

„Und noch ein Reiseblog!“ werdet ihr jetzt denken. Und ja, ihr habt ja Recht, das Internet ist voll von Bloggern die von ihren Reisen berichten. Viele von ihnen haben weitaus mehr von der Welt gesehen, können mit besseren Geschichten und unglaublichen Bildern auftrumpfen. Aber, was soll ich tun? Ich bin nun mal fernsüchtig! Und wie ein jeder Süchtige musste ich für mich eine Methode finden mit meiner Sucht zu leben. Dieser Blog ist für mich quasi das, was das Nikotinpflaster für den Kettenraucher ist.

Naturliebhaber, Sportfan, Fernsüchtige

Naturliebhaber, Sportfan, Fernsüchtige

Ich freue mich auf viele Kommentare, Anregungen und Reiseberichte von euch. Lasst uns zusammen verreisen, lasst uns von der Welt erzählen und zusammen einen Club der anonymen Fernsüchtigen gründen. Und wenn euch gefällt, was ich hier so treibe, dann folgt mir doch auch auf facebook oder Google+.

Eure Isolde MaReisen

3 Responses

  1. Alexandra Zeitler sagt:

    Hallo Isolde:-)
    Erstmal vielen Dank für Deinen tollen Blog.. Bin über Carina`s Pink Compass Seite bei Dir gelandet. Finde es super, auch mal von jemanden zu lesen, der wie wir tolle Reisen macht, viel unterwegs ist, und nicht seinen Job und die Heimat hinter sich gelassen hat.
    Du wirst Dich jetzt wunder, was ich für ne Frage an Dich habe….
    Auf Deinen Bildern aus Thailand trägst Du mal ein Kiwi-grünes langes Kleid.. Das ist so toll!!!!! Wo hast Du das her????
    Ich weiß, es ist unglaublich, so was wissen zu wollen. Aber nachdem ich jetzt auf allen mir bekannten Shops gesucht habe, habe ich entschieden Dir zu schreiben….
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen… 🙂
    Dir ganz viel Spaß in Garmisch!!!

    Viele liebe Grüße
    Alexandra

    • Hallo Alexandra,

      vielen lieben Dank für dein Kommentar und herzlich Willkommen auf Fernsuchtblog.de. Reisen kann man auch neben dem Vollzeitjob, und ich hoffe dass ich ein paar Leute dazu inspirieren kann.

      Danke auch für dein süßes Kommentar zu meinem Kiwi-Kleid 🙂 Das Kleid habe ich im Sommer in einem türkischen Laden in der Nürnberger Innenstadt für 12 Euro erstanden. Ich habe es leider online nicht gefunden und kann dir daher auch keine Anhaltspunkte geben. Tut mir leid 🙁

  2. Alexandra sagt:

    Halli Hallo,
    falls jetzt 2 x was kommt, nicht wundern… hab mich grad blöd angestellt…

    So ein Zufall, ich wohne in der Nähe von Nürnberg… danke für die Info, werde einfach mal gucken gehen in der Stadt….

    Wir zählen auch schon die Tage… in 7 Wochen minus 3 Tagen geht’s für 3,5 Wochen nach Thailand und Kambodscha… Kann es nimmer erwarten…. Wärme, Sonne, fremde Kultur und alles was dazugehört…
    Mal sehen, wo es uns so hinverschlägt…

    Wir buchen immer nur den Flug und dann gucken wir mal… so grob wissen wir es immer, aber mal sehen…

    Nochmals danke für Deine schnelle Antwort…
    Werde Deine Seite sicher öfter mal besuchen Bin neugierig, was Du noch so alles zu erzählen hast.

    herzliche Grüße aus Franken

    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.