Wandern in der Fränkischen Schweiz

Felsendorf Tüchersfeld
Felsendorf Tüchersfeld

Die Fränkische Schweiz ist eine Region im Herzen Frankens und wird durch die Städte Nürnberg, Bamberg und Bayreuth begrenzt. Der Naturpark gehört zur Frankenalb und charakterisiert sich durch bergige Landschaften, markante Felsformationen und Tropfsteinhöhlen. Die abwechlungsreiche Fränkische Schweiz bieten zahlreiche Wanderungen für jeden Geschmack, ob kurz oder lang, ob konditionell anspruchsvoll oder Spaziergang.

Wanderung „Schönste Städte“

Eine sehr schöne Rundwanderung führt von Gößweinstein über das charakteristische Tuchersfeld über das belebte Pottenstein zurück nach Gößweinstein. Diese Wanderung eignet sich vor allem für Neulinge in der Fränkischen Schweiz, weil hier die meiner Meinung nach 3 schönsten Orte in der Region mit einer Wanderung abgelaufen werden.

Tourendetails
Dauer: 4 Stunden
Länge: 15 km (erweiterbar)
Kondition: mittel

Tourenbeschreibung

Unsere Wanderung beginnt auf dem Parkplatz der Minigolfanlage in Gößweinstein. Hier laufen wir den Berg hinauf, vorbei am Höhenschwimmbad und folgen der Markierung mit dem roten Punkt. Die Wanderung führt zunächst vorbei an einem Gestüt über saftig grüne Felder und mündet dann in einen schönen Waldweg. Hier geht es bald steil abwärts, bis wir schließlich unsere erste Zwischenetappe Tüchersfeld erreichen. Tüchersfeld ist als Felsendorf bekannt aufgrund der markanten Felsformationen, die zwischen den Fachwerkhäusern emporragen. In Tüchersfeld gibt es die Option in einer der hiesigen Wirtschaften einzukehren, das Fränkische Schweiz Museum zu besuchen oder den Aussichtspunkt Fahnenstein zu erklimmen. Bei unserem Besuch ist der Fahnenstein leider aufgrund von Unfallgefahr gesperrt, also setzen wir unsere Wanderung nach einem kurzen Abstecher fort.

Wir überqueren die Bundesstraße und verschwinden wieder im Wald, wo wir nun dem Frankenweg (F) und dem Leo-Jobst-Weg (Rotes Kreuz) folgen. Dieser Abschnitt der Wanderung ist sehr charakteristisch für die Fränkische Schweiz. Der Weg ist hügelig und führt durch Wälder, vorbei an den schroffen Felsen. Unter anderem kommen wir auch an der Bärenschlucht vorbei, an der 4 Kletterer ihr Können unter Beweis stellen. Der Weg führt uns schließlich nach Pottenstein. Im Herzen der Fränksichen Schweiz gelegen bietet Pottenstein allerhand Attraktionen wie beispielsweise die Burg Pottenstein, die Teufelshöhle, die Sommerrodelbahn, einen Forellenteich sowie zahlreiche schöne Wirtschaften. Je nach Lust und Laune kann man hier einige Zeit verbringen, bevor man die Wanderung fortsetzt. Uns zieht es zunächst zur Sommerrodelbahn, anschließend setzen wir uns für eine Rast an den Steg und schauen den anderen Besuchern beim Tretbootfahren zu.

Die letzte Etappe der Wanderung führt uns von Pottenstein zurück nach Gößweinstein. Zunächst folgen wir der Forchheimer Straße, überqueren die Bundesstraße und biegen links auf den Wallfahrtsweg ein. Wir folgen der Markierung mit dem blauen Strich. Hier geht es zunächst sehr steil nach aufwärts. Oben angekommen erreichen wir die schöne Kreuzkapelle. Der Wallfahrtsweg führt uns nun durch Wälder und über Wiesen, vorbei an kleinen Dörfern und Kuhweiden, bis wir schließlich Gößweinstein erreichen. Die wunderschöne doppeltürmige Wallfahrtsbasilika dominiert das Stadtbild. Der Hauptstraße folgend, vorbei an der Basilika, gelangen wir zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Die Minigolfanlage in Gößweinstein kann ich übrigens nur empfehlen.

Bilder: © Doreen Schollmeier




IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Schauer sagt:

    Hallo schöne Frau! Hat die fränkische Schweiz ihren Beinamen „Schweiz“ ebenfalls ob der mit den Alpen vergleichbaren Aussicht dort? In der Sächsischen Schweiz ist es jedenfalls so: http://www.einewelteinezukunft.de/elbsandsteingebirge-saechsische-schweiz/

    • Hallo und danke für dein Kommentar,

      in der Fränkischen Schweiz gibt es in der TaT einige Wanderungen, die tolle Ausblicke bieten, beispielsweise die Wanderung rund um den Staffelberg: https://fernsuchtblog.de/staffelberg/. Aber selbstverständlich kann die Fränkische Schweiz nicht mit der wunderschönen Sächsischen Schweiz aufnehmen!

      Viele Grüße und frohes Wandern,
      Isolde MaReisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.