Wanderparadies El Chalten: Guide für Backpacker

Du liebst die Natur und das Wandern in den Bergen? Dann ist das Wanderparadies El Chalten in Patagonien genau die richtige Adresse für dich. Noch heute springt mein Herz Salto, wenn ich an die schroffen Gipfel des Fitz Roy und des Cerro Torre, die feuerroten Sonnenaufgänge, die glasklaren Lagunen und die vielen Kondore denke. Aber genug von der Schwärmerei… Du möchtest Fakten und Tipps? Ich habe dir einen Guide für Individualreisende für das Wanderparadies El Chalten zusammengepackt.

Trekking Mekka & Wanderparadies El Chalten

Wanderparadies El Chalten: Trekking Hauptstadt am Fuße von Monte Fitz Roy und Cerro Torre

Wanderparadies El Chalten: Trekking Hauptstadt am Fuße von Monte Fitz Roy und Cerro Torre

Wenn du das erste Mal durch die überschaubaren Straßen von El Chalten schlenderst, wird dir eins sicherlich schnell bewusst: Die Stadt wurde einzig und allein mit einem Ziel errichtet – nämlich um Outdoor Freunden und Kletterern aus aller Welt als kurzzeitiges Zuhause zu dienen. Tatsächlich ist El Chalten gerade mal 30 Jahre alt und befindet sich unmittelbar am Fuße des wohl schönsten Bergmassivs Patagoniens. Während die Stadt in den Sommermonaten von zahlreichen Touristen und ca. 4.000 Einheimischen bewohnt wird, sind die Wintermonate hier einsam und kalt. Dann kommt der Tourismus zum Stillstand und selbst die Einheimischen zieht es in belebtere, wärmere Gefilde.

Die 5 schönsten Wanderungen

Wer nach El Chalten reist, der verfolgt nur ein Ziel: Wandern. Und das geht im Wanderparadies El Chalten wahrhaftig sehr gut, immerhin steht dir eine schier unendliche Anzahl an Wandermöglichkeiten zur Verfügung. Und das Beste daran: Im Vergleich zum berühmten Torres del Paine Nationalpark musst du hier keine Eintrittsgebühr zahlen und kannst die Berge so oft du willst besuchen. Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsrouten rund um El Chalten:

1. Laguna Torre und Cerro Torre

Wanderparadies El Chalten: Laguna Torre und Cerro Torre

Wanderparadies El Chalten: Laguna Torre und Cerro Torre

Diese Tageswanderung führt dich direkt an den Fuß des berühmten Cerro Torre und ist mein absolutes Highlight im Wanderparadies El Chalten. Los geht es im Zentrum der Stadt. Nach einer Stunde Wanderung bergauf entlang einer Schlucht  und vorbei an Wiesen voller Wildblumen (zumindest im Frühsommer) gelangst du bereits zum ersten Highlight, dem Aussichtspunkt Mirador Torre. Von hier eröffnet sich dir ein atemberaubender Blick auf den markanten Gipfel des Cerro Torre und seinen schneebedeckten Nachbarn. Anschließend geht es übermäßig flach durch einen Wald bis zur Laguna Torre. Ein Anblick, den ich nie vergessen werde! Bei Windstille spiegelt sich der Cerro Torre in der eisblauen Lagune. Im glasklaren Wasser schwimmen bizarr geformte Eisblöcke, die vom Gletscher abgebrochen sind.

Um noch näher an den Gletscher heranzukommen, kannst du dem schmalen Pfad rechts entlang der Lagune über ein Schuttfeld bis zum Mirador Maestri folgen. Die Mühe lohnt, denn vom dem Aussichtspunkt hast du nicht nur einen phänomenalen Blick auf den Cerro Torre und den Gletscher. Wenn du genau hinhörst, kannst du das Eis  im Sonnenlicht knacken hören. Zurück geht es entlang des Baches und über den Aufstiegsweg.

Cerro Torre und Glaciar Torre im Wanderparadies El Chalten

Wanderung zum Cerro Torre und Glaciar Torre.

Mein Tipp: Beginne deine Wanderung so früh wie möglich, am besten noch im Morgengrauen, um die Laguna Torre vor allen anderen Tagesausflüglern und Reisegruppen zu erreichen und die herrliche Ruhe an dem Cerro Torre zu genießen.

Dauer: 6 Stunden
Länge: 24 Kilometer
Schwierigkeit: leicht

2. Laguna de los Tres und Monte Fitz Roy

Wanderparadies El Chalten: Nicht ohne eine Wanderung zum majestätischen Monte Fitz Roy!

Wanderparadies El Chalten: Nicht ohne eine Wanderung zum majestätischen Monte Fitz Roy!

Ein Aufenthalt im Wanderparadies El Chalten ohne eine Wanderung zum Monte Fitz Roy ist wahrhaftig eine Schande. Zum Glück gibt es mehrere Optionen von unterschiedlicher Dauer und variierendem Schwierigkeitsgrad, um dem berühmten Berg näherzukommen. Besonders beliebt und lohnenswert, wenn auch mit einigen Strapazen verbunden, ist die Wanderung zur Laguna de los Tres. Der Wanderweg beginnt nordwestlich der Stadt an einem markanten Holztor, dass du eigentlich nicht verfehlen kannst. Nach einer Stunde gemächlichen bergauf gelangst du zu dem grandiosen Aussichtspunkt Mirador Fitz Roy, der dir einen frontalen Panoramablick auf den majestätischen Granitberg mit einer Höhe von 3.406 m gewährt.

Auf dem Weg zum Fuße des Monte Fitz Roy besteht die Möglichkeit einen Abstecher zu idyllischen Laguna Capri zu machen. Nach einer längeren, flachen Passage gelangst du zum Camp Poincenot und dem Rio Blanco, an dem du deine Wasserreserven auffüllen kannst. Nach der Überquerung des Flusses geht es an Eingemachte. Der Wanderweg zur Laguna de los Tres führt dich in knapp einer Stunde 420 Höhenmeter steil bergauf, teils über Schutt, teils über Felsbrocken. Aber glaube mir, es ist die Mühe wert! Oben angekommen eröffnet sich dir ein atemberaubender Blick auf den schneebedeckten Monte Fitz Roy, die malerische Laguna de los Tres und die nicht weniger schöne Laguna Sucia.

Atemberaubender Ausblick vom Mirador Fitz Roy im Wanderparadies El Chalten

Atemberaubender Ausblick vom Mirador Fitz Roy

Mein Tipp: Wenn du dir die Wanderung zur Laguna de los Tres nicht zutraust, dann besuche zumindest den Mirador Torre und die Laguna Capri. Beide kannst du in einer einfachen und sehr schönen Rundwanderung in nur wenigen Stunden erlaufen.

Dauer: 8 Stunden
Länge: 26 km
Schwierigkeit: Mittel

3. Mirador de los Condores und Mirador de las Aguilas

Wanderparadies El Chalten: Dem Monte Fitz Roy ganz nah!

Wanderparadies El Chalten: Dem Monte Fitz Roy ganz nah!

Eine leichte, aber dennoch nicht minder schöne Halbtageswanderungen führen dich aus der Stadt und dem Tal heraus zu zwei lohnenswerten Aussichtspunkten. Der Pfad beginnt direkt neben dem Besucherzentrum des Nationalparks am Ortseingang von El Chalten und führt in ca. 30 Minuten gemäßigtem Anstieg zum „Mirador de los Condores“, der seinen Namen aufgrund der zahlreichen Kondore erhielt, die hier ihre Runden in luftiger Höhe kreisen. Von dem exponierten Felsen hast du einen tollen Ausblick auf die Stadt im Tal und die sich dahinter auftürmende Gebirgskette mit dem Cerro Torre und Fitz Roy.

Wenn du den Kondoren lange genug beim Fliegen zugesehen hast, kannst du den zweiten Aussichtspunkt „Mirador de las Aguilas“ in Angriff nehmen. Folge dafür ca. 10 Minuten deinem Aufstiegsweg zurück, anschließend biegt der Wanderweg links ab und führt dich in weiteren 30 Minuten auf einen Berg hinauf. Auch vom zweiten Aussichtspunkt hast du einen tollen Ausblick auf die Gebirgskette. Auf der gegenüberliegenden Seite breiten sich die schier unendliche, karge Pampa und der Lago del Plato zu deinen Füßen aus. Zurück geht es wieder über den gleichen Weg. Wenn du noch Lust hast, dann statte dem Besucherzentrum am Ortseingang doch einen Besuch ab und informiere dich über die hiesige Flora und Fauna oder erfahre mehr über die abenteuerlichen Kletterrouten in den umliegenden Bergen.

Wanderparadies El Chalten: Mirador de los Condores und Mirador de las Aguilas

Wanderparadies El Chalten: Mirador de los Condores und Mirador de las Aguilas

Mein Tipp: Diese Wanderung eignet sich besonders für An- und Abreisetage oder wenn du es mal ruhig angehen willst. Der „Mirador de los Condores“ eignet sich perfekt zum Verweilen, Kondore bestaunen und picknicken.

Dauer: 1 – 1,5 Stunde
Länge: 5 Kilometer
Schwierigkeit: leicht

4. Chorillo del Salto

Abseits der gängigen Pfade im Wanderparadies El Chalten: Chorillo del Salto

Abseits der gängigen Pfade im Wanderparadies El Chalten: Chorillo del Salto

Diese ebenso leichte und entspannte Wanderung führt dich zu dem schönen Wasserfall „Chorillo del Salto“ inmitten eines idyllischen Waldes. Der Weg beginnt nordöstlich unmittelbar neben der Route zum Monte Fitz Roy und der Laguna de los Tres. Die Wanderung ist durchgängig flach und kann auch mit dem Fahrrad absolviert werden. Inmitten des Waldes stürzt das Wasser 20 Meter tief aus den Bergen hinab und mündet in den Lago del Desierto. Besonders schön ist dieser Ort auch im Winter, wenn der Wasserfall einfriert.

20 Meter tief stürzt der Chorillo del Salto aus der Felswand

20 Meter tief stürzt der Chorillo del Salto aus der Felswand

Mein Tipp: Auch diese Wanderung eignet sich gut, wenn du deine Füße mal auskurieren möchtest und es dich dennoch aus der Stadt in die Natur zieht.

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden
Länge: 8 Kilometer
Schwierigkeit: leicht

5. Loma del Pliegue Tumbado

Wanderparadies El Chalten: Loma de Plique Tumbado Gipfelbesteigung

Abseits der gängigen Pfade im Wanderparadies El Chalten: Loma de Plique Tumbado Gipfelbesteigung

Um rund um El Chalten einen Gipfel zu erklimmen, bedarf es fast immer viel Bergerfahrung, einen professionellen Guide oder Kletter Skills. Nichts für Hobby-Wanderer also. Doch einen Gipfel kannst du mitnehmen, den Loma de Plique Tumbado. Übrigens die Lieblingswanderung unser Gastgeberin in El Chalten. Der Pfad beginnt ebenfalls unmittelbar neben dem Besucherzentrum des Nationalparks. Auf dem Weg zum 1.298 m hohen Gipfel musst du ca. 1.000 Höhenmeter überwinden. Die laufen sich aber schnell weg, denn die Natur ändert sich nahezu im 30 Minuten Takt und es gibt immer etwas zu gucken: Wiesen voller Wildblumen, dichte Buchenwälder, wunderschöne Panoramen über die umliegenden Berge und die Pampa. Nach einem letzten, etwas steileren Anstieg über ein Schuttfeld erreichst du den Gipfel des Loma del Pliegue Tumbado. Bei klarer Sicht hast du von hier aus eine einzigartige Aussicht auf die Laguna Torre, den Cerro Torre und den Monte Fitz Roy – von nirgendwo anders kannst du diese Konstellation in einer Reihe sehen. Leider hatte ich bei meiner Wanderung dorthin typisch patagonisches Wetter mit dichten Wolken, Wind und Regen.

Wanderparadies El Chalten

Typisch patagonisches Wetter: Der Ausblick auf die Lagune bleibt uns heute leider verwehrt

Mein Tipp: Wenn du Lust auf eine Wanderung ohne viel „Gegenverkehr“ hast, ist der Loma del Pliegue Tumbado genau der richtige Gipfel für dich. Nur weniger Besucher verschlägt es hierher und du kannst die Natur in Ruhe genießen.

Dauer: 6 Stunden
Länge: 20 Kilometer
Schwierigkeit: mittel

Noch mehr Wanderungen?

Das ist natürlich nur eine kleine, bescheidene Auswahl an Wanderrouten rund um El Chalten. Wenn du mehr Zeit zur Verfügung hast oder auf weniger berühmten Routen etwas Einsamkeit genießen willst, findest du im Wanderparadies El Chalten ausreichend Optionen. Neben der örtlichen Touristeninformation halten auch die meisten Unterkünfte Wanderkarten für Interessierte bereit. Vorab kannst du dich auch über die folgenden Seiten zu potentiellen Wanderungen informieren:

Mehrtageswanderung in El Chalten

Wenn du lieber in der freien Natur campen willst, anstatt jeden Abend ins beschauliche El Chalten zurückzukehren, kannst du einige der oben aufgeführten Wanderrouten auch zu einer schönen Mehrtageswanderung mit dem Zelt kombinieren. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und miteinander verbunden. Unterwegs gibt es ausreichend Frischwasser und kostenlose Camps, in denen du nächtigen kannst. Das benötigte Outdoor Equipment kannst du dir vor Ort in El Chalten ausleihen, sofern du kein eigenes mitgebracht hast. In der Hauptsaison können die Zelte jedoch schnell knapp werden, weshalb du die Verleih Anbieter rechtzeitig vor deiner Wanderung aufsuchen solltest.

Wanderparadies El Chalten

Sonnenaufgang am Monte Fitz Roy: Nur möglich bei einer Mehrtageswanderung in El Chalten!

Mein Tipp: Rundwanderung Laguna Torre und Laguna de los Tres (2 Tage)

Diese Rundwanderung kombiniert die zwei schönsten Lagunen im Wanderparadies El Chalten. An Tag 1 wanderst du zunächst (wie oben beschrieben) zur Laguna Torre und den Cerro Torre. Nach dem Besuch der Lagune nimmst du zunächste den Weg zurück nach El Chalten, biegst jedoch nach ca. 30 Minuten links in Richtung Camp Poincenot ab. Der Pfad führt dich in 1,5 – 2 Stunden durch einen dichten Wald und vorbei an der Laguna Madre und Laguna Hija zum Fuß des Monte Fitz Roy. Schlage dein Zelt im kostenlosen Camp Poincenot auf. Die Verwendung von Gaskochern ist hier erlaubt und mit dem Rio Blanco steht die ausreichend Wasser zur Verfügung. Am nächsten Morgen beginnst du am besten eine Stunde vor Sonnenaufgang mit dem Aufstieg zur Laguna de los Tres. Wenn die Sonne zum ersten Mal auf die Felswände trifft, färbt sie den Monte Fitz Roy in ein kräftiges Rot. Ein unfassbar beeindruckendes Erlebnis. Auf deinem Rückweg nach El Chalten an Tag 2 kannst du dann je nach Lust und Puste noch verschiedene Abstecher machen, beispielsweise zum Gletscher Piedra Blancas, der Laguna Capri oder zum Mirodor Torre.

Wanderparadies El Chalten: Camping am Fuße des Monte Fitz Roy

Wanderparadies El Chalten: Camping am Fuße des Monte Fitz Roy

Aktivitäten in El Chalten

Wer nach El Chalten reist, kommt eigentlich zum Wandern. Mit dem Fitz Roy und dem Cerro Torre hast du zwei traumhafte Berge direkt vor der Nase, die aus jeder Perspektive erneut für Gänsehautmomente sorgen. Wenn die der Sinn aber mal nicht nach Wandern steht oder deine Füße schmerzen, hält El Chalten (oder besser gesagt die Umland) ein paar Alternativen parat. Outdoor Fan solltest du allerdings schon sein… Wie wäre es zum Beispiel mit Rafting auf dem Rio de las Vueltas, einer Mountainbiketour rund um den Lago Desierto, einem Reitausflug durch die Pampa oder einer Expedition zum Viedma Gletscher? In El Chalten gibt es zahlreiche Reiseagenturen und Tourenanbieter, die dich bei der Planung deiner Outdoor Aktivitäten beraten. Langweilig wird dir im Wanderparadies El Chalten also sicher nicht.

Beste Reisezeit E Chalten

Die besten Monate für das Wandern in El Chalten sind von Oktober bis März. Dann ist Sommer in Patagonien, die Temperaturen werden milder und die Wanderrouten sind meist schneefrei. Von Dezember bis Februar ist Hauptsaison und dementsprechend voll kann es im überschaubaren El Chalten und auf den beliebteren Wanderrouten werden. Ich persönliche bevorzuge die Monate Oktober und November, da es dann noch deutlich ruhiger zugeht. Allerdings musst du in dieser Zeit mit teilweise starken Winden rechnen.

Im Winter schließen viele Unterkünfte in El Chalten aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen und die Tourismusbranche kommt nahezu zum Stillstand.

Wanderparadies El Chalten: Die kleine, überschaubare Trekking Hauptstadt in Patagonien

Wanderparadies El Chalten: Die kleine, überschaubare Trekking Hauptstadt in Patagonien

Anfahrt und Fortbewegung in El Chalten

Es gibt nur eine einzige,  etwas trostlose Straße, die dich in das Wanderparadies El Chalten führt. Mehrmals täglich fahren Busse in ca. 2,5 Stunden von der nächstgrößeren Stadt El Calafate dorthin. In der Hauptsaison ist es ratsam, dein Ticket 1-2 Tage im Voraus am Ticketschalter des jeweiligen Busunternehmens (z.B. Zahji und Cal Tur) zu kaufen oder du buchst vorab über das Internet (z.B. www.plataforma10.com/ ). El Chalten selbst ist so klein, dass du vor Ort wahrlich kein Transportmittel benötigst außer dein eigenes Paar Füße. Der Busbahnhof liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und du kannst alle Unterkünfte in weniger als 15 Minuten erreichen.

Fortbewegung im Wanderparadies El Chalten? Zu Fuß - was sonst?

Fortbewegung im Wanderparadies El Chalten? Zu Fuß – was sonst?

Nach El Calafate gelangst du am kostengünstigsten mit dem Langstreckenbus. Unter anderem gibt es Direktverbindung von Puerto Natales (Chile), Bariloche (Argentinien) oder Rio Gallegos (Argentinien). Zudem verfügt El Calafate auch über einen kleinen Flughafen, der die Stadt mit Buenos Aires (Argeninien) oder Ushuaia (Chile) verbindet.

Übernachtung und Essen in El Chalten

El Chalten besteht eigentlich aus nichts anderem als Restaurants und Unterkünften. Von Low Budget bis Mittelklasse ist für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei. Zudem gibt es eine Handvoll Outdoor Verleihe, Reiseagenturen und Supermärkte. Klingt nicht so spannend, aber irgendwie hat El Chalten trotzdem Charme und strahlt eine herrliche Ruhe aus.

Auch wenn das Angebot an Unterkünften wirklich groß ist, möchte ich dir von ganzem Herzen das Hotel Inlandsis (E-Mail: info@inlandsis.com.ar) empfehlen. Die gemütliche Frühstückpension wird von 3 äußerst sympathischen jungen Frauen geführt und war unser kleines Zuhause – ganz weit weg von Zuhause. Neben Insidertipps zu Wanderungen und Restaurants gab es hier eine Portion Herzlichkeit und Wärme. Jeden Morgen gab es selbst gebackenes Brot und leckeren Zitronenkuchen zum Frühstück. Die Zimmer sind warm, sauber und verfügen sogar (und ja das ist nicht immer der Fall in El Chalten) über WLAN. Meine Bitte: Wenn es dir im Hotel Inlandsis gefällt, dann gib den Mädels etwas Trinkgeld. Sie planen eine große Reise nach Nepal.

Deine Unterkunft buchst du in der Hauptsaison am besten vorab. Das geht über gängige Buchungsportale wie booking.com, hostelbookers.com oder hostenworld.com. Oder aber du kontaktiert die Hotels direkt über deren Website oder E-Mail Adresse.

Essen gehen im Wanderparadies El Chalten: Günstig ist was anderes...

Essen gehen im Wanderparadies El Chalten: Günstig ist was anderes…

Damit du ausreichend Kraft für ausgedehnte Wanderungen hast, brauchst du natürlich auch etwas zu essen. Erwarte in El Chalten nicht zu viel, denn aufgrund der Abgeschiedenheit dieses Ortes sind frisches Obst und Gemüse teuer. Dennoch habe ich ein paar Restaurant Empfehlungen für dich gesammelt:

  • Techado Negro: Hier gibt es ünstige argentinische Gerichte sowie Pasta und auch eine Auswahl an vegaterischen Alternativen in einer gemütlichen, kunterbunten Umgebung. Der Wein „Los Elementos“ und der Pisco Sour hier waren hervorragend.
  • Lo de Haydee: In dieser Panaderia und Cafertia gibt es den besten Kaffee der Stadt zu fairen Preisen, leckere Kuchen und die argentinische Antwort auf Schweinsohren Gebäck.
  • Como Vaca: Die Adresse in El Chalten, wenn du ein richtig gutes Steak vom Grill essen willst. Natürlich gibt es auch ein paar vegetarische Alternativen. Super günstig ist es allerdings nicht.

Geld und Kosten

El Chalten zählt zu den teuersten Städten in Argentinien, was zum einen durch die große Beliebtheit bei Touristen, zum anderen aber auch von der schlechten Infrastruktur und der Abgeschiedenheit der Stadt bedingt wird. Hier mal ein paar Preise zusammengefasst, damit du ein Gefühl für die anfallenden Kosten bekommst:

  • Pasta und Reisgerichte: 100 A$ – 150 A$ (6,00 – 10,00 €)
  • Steak: 180 A$ – 300 A$ (12,00 – 20,00 €)
  • Beilagen: 50 A$ (3,00 – 4,00 €)
  • Tasse Kaffee: 40 A$ – 70 A$ (2,50 – 5,00 €)
  • Flasche Wein (1/2 Liter): 59 A$ (4,00 €)
  • Empanada: 20 A$ (1,20 €)
  • Süßes Gebäck: 5 A$ – 20 A$
  • Postkarte: 10 A$ (0,60 €) + 63 A$ (4,00 €) zusätzlich für die Briefmarke
  • Laundry Service (pro Korb): 130 A$ (8,00 €=
  • Outdoor Equipment Leihgebühr: 510 A$ (31,00 € pro Tag)

In El Chalten gibt es derweilen (Stand: November 2016) nur einen einzigen Geldautomaten in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Allerdings war dieser während meines Aufenthaltes leer. Um auf Nummer Sicher zu gehen, empfehle ich dir bereits in El Calafate (oder wo auch immer du vorher bist) ausreichend Bargeld aufzutreiben. Zudem ist es ratsam, Bargeld in Form von Dollar bei sich zu führen. Die Wechselkurse sind meist deutlich besser im Vergleich zu den hohen Gebühren am Geldautomaten, zumal häufig nur sehr kleine Summen auf einmal abgehoben werden können. Alternativ kannst du für Touren und Unterkünfte oft auch mit Kreditkarte zahlen.

Wetter und Equipment

Das Wetter in Patagonien ist tückisch. Während gerade noch die Sonne scheint, kannst du nur eine Stunde später mit kräftigen Windböen, Hagel oder Regen kämpfen. Und genau darauf solltest du immer vorbereitet sein. Wenn du im Wanderparadies El Chalten unterwegs ist, lautet das Motto „Zwiebelprinzip“! Folgende Dinge sollten in deinem Rucksack niemals fehlen, damit es keine bösen Überraschungen gibt:

Bitte beachte, dass auf allen Wanderwegen rund um den Monte Fitz Roy und Cerro Torre keinerlei Verkaufsstände oder Hütten gibt. Deshalb solltest du immer ausreichend Wasser und Nahrung dabei haben.

Reiseführer, Wanderkarten und Blogs

Wanderparadies El ChaltenFür die gängigen Tageswanderungen genügen letztlich die Wanderübersichtskarten, die du überall in El Chalten kostenlos erhältst, beispielsweise in deiner Unterkunft oder der Touristeninformation. Die darin beschriebenen Routen sind allesamt sehr gut ausgeschildert und du kannst sie eigentlich nicht verfehlen.

Wanderparadies El ChaltenPlanst du hingegen eine (Mehrtages-) Wanderung abseits der üblichen Pfade, dann kann ich dir die hier aufgeführten Wanderführer empfehlen, die einige sehr schöne Routen inklusive detailierter Wegbeschreibungen beinhalten. Auch vor Ort kannst du zusätzliches Kartenmaterial kaufen.

Wanderparadies El Chalten

Wanderparadies El ChaltenWanderparadies El ChaltenEine sehr gute Informationsquelle sind auch die folgende Reiseblogs:


Bilder: © Doreen Schollmeier / Sebastian Semmler

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Liebe Doreen

    Was für tolle Bilder und ein super Bericht. Denn hab ich mir gleich in den Favoriten gespeichert. Hat super Infos zu den Wanderungen drin. Wir werden es hoffentlich in den nächsten Jahren endlich auch einmal nach Patagonien schaffen. El Chalten steht auf jedenfall ganz oben auf der Liste. Ein grosser Traum wären auch die Galapagos Inseln. Ach, es gibt ja soviel zu entdecken auf dieser Welt.

    Liebe Grüsse,
    Reni

  2. Claudi sagt:

    Bei diesen Bilder geht dem Wanderbegeisterten das Herz auf 🙂 das sind schöne Spots, dann fällt einem das Wandern gleich leichter. Danke für die ausführliche Beschreibung der Routen und Kosten. LG aus Brixen Südtirol

    • Sehr gerne! Wer gerne wandert, wird in El Chalten sein Herz verlieren.

      Liebe Grüße ins schöne Südtirol. Bei euch wandert man ja auch sehr schön 😉

      Isolde MaReisen

  3. Claudia sagt:

    Wenn ich deine Bilder sehe, bekomme ich direkt wieder Sehnsucht nach El Chalten. Ich habe eine ganze Woche dort verbracht und war jeden Tag draußen unterwegs. Meine Lieblingswanderung war zum Loma del Pliegue Tumbado hoch, die Aussicht ist einfach grandios. Bei der Recherche für einen Artikel bin ich über deinen Bericht gestolpert und habe ihn direkt verlinkt. Hoffe es ist okay?!
    http://www.backpackinghacks.de/sued-patagonien-highlights/
    Viele Grüße
    Claudia