1 Tag in Straßburg: 10 Dinge, die du nicht verpassen darfst

1 Tag in Straßburg: Der Mini Guide. Romantisch, idyllisch, lecker: Mit diesen drei Worten lässt sich mein Ausflug in das französische Straßburg kurz und knackig zusammenfassen. Die Stadt im Elsass ist wohl eine der Schönsten, die ich in Europa bisher besucht habe. Sie lässt sich bequem zu Fuß nach nur einem Tag erkunden und verzaubert ab der ersten Minute.

Du planst einen Kurztrip nach Straßburg? Ich verrate dir, was du an einem Tag in Straßburg alles erleben kannst!

1 Tag in Straßburg:
10 Dinge, die du nicht verpassen darfst!

1. Ein Spaziergang durch Petite France

1 Tag in Straßburg: Ein Spaziergang durch Petite France

1 Tag in Straßburg: Ein Spaziergang durch Petite France

Der romantischste Ort in Straßburg ist zweifelsohne der Stadtteil Petit France. Das alte Gerberviertel im Herzen der Stadt besteht aus wunderschön restaurierten und farbenfrohen Fachwerkhäusern, die sich entlang der Ill aufreihen. Schlendere einfach ohne Plan und Ziel durch das Viertel. In den engen Gassen entdeckst du allerhand schnuckeligen Cafés und urige Restaurants, idyllische Plätzen, Töpfereien und coole Shops. In dem belebten Viertel triffst du auf Künstler, Gaukler und Maler.Das ist Straßbuch wie aus dem Malbuch!

2. Ein Besuch im Straßburger Münster

1 Tag in Straßburg: Das Liebfrauenmünster

1 Tag in Straßburg: Das Liebfrauenmünster

Liebfrauenmünster, Straßburger Münster oder Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg: das Wahrzeichen der Stadt trägt viele Namen. Ganz egal, wie du es nennst, ein Besuch des imposanten Bauwerkes gehört unbedingt auf deine To-Do Liste. Mich persönlich hat es an den Kölner Dom erinnert. Im Inneren des gotischen Bauwerkes gibt es neben wunderschönen Buntglasfenstern und unfassbar hohen Bogengängen auch eine beeindruckende Orgel und die astronomische Uhr zu besichtigen.

Bist du Schwindelfrei? Sehr gut! Über 332 Stufen und gegen eine Eintrittsgebühr in Höhe von 4,60 € erreichst du die Aussichtsplattform der Kathedrale. Der Aufstieg über die Wendeltreppe mag schweißtreibend sein, lohnt aber allemal. Von der Aussichtsplattform kannst du dir einen guten Überblick über die Stadt verschaffen und bei gutem Wetter sogar die Vogesen und den Schwarzwald sehen. Am schönsten ist das Panorama übrigens am späten Nachmittag, wenn die Sonne die markanten Dächer von Straßburg in ein warmes Licht taucht.

1 Tag in Straßburg: Ausssicht vom Münster

1 Tag in Straßburg: Ausssicht vom Münster

Tipp: In diesem Jahr feiert Straßburg das 1000-jährige Jubiläum des Liebfrauenmünsters. Anlässlich dieser Feierlichkeit findet jeden Abend eine kostenlose Lichtershow am Straßburger Münster statt.

Adresse: Place de la Cathédrale

3. Schlendern entlang der Ill

1 Tag in Straßburg: Schlendern entlang der Ill

1 Tag in Straßburg: Schlendern entlang der Ill

Das Ufer der Ill ist einfach malerisch. Rechts und links am Flussufer reihen sich die schönen Fachwerkhäuser aneinander und kleine Grünflächen laden zu einer Ruhepause ein. Den Ill kannst du über diverse kleine Brücken überqueren, die mit den Schlössern verliebter Paare dekoriert sind. Am besten schnappst du dir in einer Patisserie ein Törtchen oder ein paar Macarons und schlenderst einfach eine Weile das Flussufer entlang.

1 Tag in Straßburg: Bootsfahrt auf der Ill

1 Tag in Straßburg: Bootsfahrt auf der Ill

Alternativ kannst du die Ill auch im Rahmen einer einstündigen Bootsfahrt erkunden. Das ist zwar sehr touristisch und mit 12,50 € nicht gerade ein Schnäppchen, doch vom Wasser aus bekommst du nochmal eine komplett andere Perspektive auf die Stadt. Die Bootstour führt dich einmal quer durch die Altstadt von Straßburg. Die Touristenboote legen in regelmäßigen Abständen am Anleger vor dem Palais de Rohan ab. Leider sind die meisten von ihnen komplett verglast und man kann nicht ans Deck.

4.Cocktail trinken am La Plage

1 Tag in Straßburg: Cocktails trinken und Kaffee schlürfen

1 Tag in Straßburg: Cocktails trinken und Kaffee schlürfen

Sehen und gesehen werden – so ein bisschen fühlt es sich für mich an, als ich genüsslich an meinen Cappuccino mit Blick auf die Ill nippe. Drei Boote wurden hier zu Bars und Café umfunktioniert und für jeden Geschmack scheint etwas dabei zu sein, von der chilligen Lounge mit House Musik, dem Strandcafé mit Liegestühlen und der urige Open Air Kneipe. Am „La Plage“ treffen sich die Einheimischen und Touristen, um Sonne zu tanken und den Feierabend einzustimmen.

Adresse: Quai des Pecheurs

5. Einen Bauern- oder Wochenmarkt besuchen

1 Tag in Straßburg: Getümmel auf dem Bauernmarkt

1 Tag in Straßburg: Getümmel auf dem Bauernmarkt

Wenn du einen Hauch Frankreich einatmen möchtest, lohnt es einen der Bauern- und Flohmärkte in Straßburg zu besuchen. Am Samstag Vormittag (07.00-13:00 Uhr) finden unter anderem der Bauernmarkt „Marché des Producteurs“ (Place de Vieux Maché des Poissons) und der Markt der Bergbauern (Place du Marché Neuf) statt. Hier kannst du frisches Obst und Gemüse aus dem Umland, Fleisch, Gebäck, Honig und Blumen kaufen – die wohl besten Mitbringsel für dich und die Daheimgebliebenen. Stürze dich einfach in das Markt Getümmel und koste dich quer über die Ladentheken.

6. Panorama genießen am Barrage Vauban

1 Tag in Straßburg: Aussicht vom Vauban-Wehr

1 Tag in Straßburg: Aussicht vom Vauban-Wehr

Eines der beliebtesten Postkarten Motive in Straßburg ist Barrage Vauban. Die vier wuchtigen Türme und die massive Brücke wurden einst zu Verteidigungszwecken errichtet und säumen das Wehr. Heute befindet sich auf der überdachten Brücke eine kostenlose Aussichtsplattform, von der du einen der wohl schönsten Panoramablicke auf Straßburg hast. Hier teilt sich die Ill in 5 dünne Kanäle. Im Hintergrund des Gerberviertels Petite France ragen die Türme der Kathedrale über die malerischen Dächer von Straßburg. Halt hier einen Augenblick inne und genieße das Bilderbuch Panorama!

7. Ein Ausflug zum Europa Viertel

1 Tag in Straßburg: Das Europa Viertel

1 Tag in Straßburg: Das Europa Viertel

Na, hast du es gewusst? In Straßburg befindet sich einige EU-Institutionen, unter anderem das Europaparlament, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und der Europarat. Bereits 1960 wurde das Europa Viertel in Straßburg errichtet und seitdem hat es sich Schritt für Schritt erweitert. Ein Ausflug dorthin lohnt allemal, denn die modernen Gebäude sind wirklich beeindruckend – für allen für Liebhaber der modernen Architektur. Mir haben die Informationsmaterialien der Touristeninformation sehr dabei geholfen, die Gedanken und Impulse hinter der modernen Bauweise zu verstehen. Zum Europa Viertel gelangst du am bestem mit der Tram aus dem Stadtzentrum in nur 15 Minuten.

Adresse: Allée du Printemps

8. Entspannen im Parc de l’Orangerie

1 Tag in Straßburg: Entspannen im Parc de l'Orangerie

1 Tag in Straßburg: Entspannen im Parc de l’Orangerie

Direkt neben dem Europa Viertel und somit fußläufig zu den modernen Bauwerken befindet sich der idyllische Parc de L’Orangerie. Er ist der größte und schönste Park der Stadt und eignet sich als kleine Ruhepause auf deinem Straßburg Städtetrip. In dem Park kannst du Picknicken, Leute beobachten oder mit einem Ruderboot über den kleinen See paddeln. Die gemütlichen Liegewiesen, exotischen Pflanzen, Schatten spendenden Bäume und wunderschön angelegten Wasserläufe machen den Parc de L’Orangerie zu einer wahren Ruheoase inmitten der Stadt!

9. Schlemmen, schlemmen, schlemmen

Die Franzosen sind bekannt für ihre erstklassige Küche. Logisch also, dass das Thema Schlemmen auch bei deinem Straßburg Städetrip ganz groß geschrieben wird. Und was isst man so in Straßburg? Na Flammkuchen natürlich! Ob klassisch mit Zwiebel und Schinken, vegetarisch mit Pilzen und Paprika, originell mit Schafskäse und Lachs oder gar süß mit Apfelspalten: Flammkuchen gibt es in Straßburg an jeder Ecke für jeden Geschmack. Wenn du deinen Flammkuchen mit einem leckeren Bier und in belebter Atmosphäre und zu fairen Preisen genießen willst, dann empfehle ich dir das „Au Brasseur“ mit eigener Hausbrauerei.

Adresse: 22 Rue des Veaux

Wenn du eine Zuckerschnute bist, so wie ich, dann solltest du in Straßburg auch unbedingt in einer der zahlreichen Patisserien Halt machen und die leckeren, kleinen Törtchen, Eclairs und Baiser probieren. Natürlich bekommst du auch an jeder Ecke Macarons in allen erdenklichen Geschmackssorten. Das beste Eis der Stadt, getoppt mit einem Macaron, gibt es übrigens im Amorino direkt gegenüber dem Straßburger Münster. Du kannst es aufgrund der lagen Warteschlange eigentlich verfehlen. Habe etwas Geduld, es lohnt sich!

Adresse: 11 rue Merciere

10. Eine Fahrt im Karussell

1 Tag in Straßburg: Eine Fahrt im Karussell

1 Tag in Straßburg: Eine Fahrt im Karussell

Das traditionelle Karussell im Herzen von Straßburg, unweit vom Straßburger Münster entfernt, lässt Kinderherzen höher schlagen und bringt auch die Augen von Erwachsenen zum Leuchten. Umrandet von einigen Cafés, Restaurants und sehr schönen Fachwerkhäusern ist das Karussell vor allem am Abend Dank der schönen Beleuchtung ein absoluter Hingucker.

Adresse: Place de Gutenberg


Anreise nach Straßburg

Kostenlose Parkplätze sind Mangelware in Straßburg. Wenn du dir die mühselige Suche nach einem bezahlbaren Parkplatz im Stadtgewimmel ersparen willst, solltest du dein Auto am besten außeralb der Stadt auf einem Park&Ride abstellen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum fahren. Das Parken inklusive dem Tram Ticket für alle Insassen deines PKW kostet dich gerade einmal 4,10 €. Auch die einfachen Fahrten innerhalb der Stadt sind mit 3,00 € pro Ticket (Hin- und Rückfahrt) absolut erschwinglich. Einen Überblick über alle Park&Ride Stellplätze sowie Tram Verbindungen findest du hier.

Fortbewegung in Straßburg

Die Hauptattraktionen in Straßburg kannst du bequem zu Fuß erreichen. Auf deinem Streifzug durch die Stadt lohnt es sich, hier und da einfach mal planlos abzubiegen. So entdeckst du kleine Cafés und Restaurants, ausgefallene Läden und besonders schöne Fachwerkhäuser. Einen Stadtplan mit einem Routenvorschlag entlang der Highlights von Straßburg und spannenden Informationen erhälst du für 2,00 € in der Touristeninformation neben dem Straßburger Münster.

Etwas touristisch, aber dennoch wunderschön, ist auch eine Bootsfahrt auf der Ill. Die großen Touristenboote schippern ihre Insassen an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Wenn du nicht so gut zu Fuß bist, ist eine Bootsfahrt also eine gute Alternative.

Für längere Distanzen innerhalb Stadt kannst du dir entweder ein Stadtfahrrad an einer der zahlreichen Vélhop Stationen ausleihen, oder aber nutzt das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz.

Bilder: © Doreen Schollmeier / Sebastian Semmler, hpgruesen – pixabay.com

 

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Dina sagt:

    Danke für die nützlichen Tipps!
    Bald werde ich sie auch mit meiner Tochter ausprobieren.
    Ich denke, es wird sehr interessant. Zwar war ich schon öfters in Straßburg auf Tageszeit, trotzdem bietet deine Empfehlung paar neue Sachen zum ausprobieren an.
    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Dina

  2. Wirklich schöne Bilder von Straßburg. Wir hatten auch das Glück, die Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten an einem tollen Sommertag zu erkunden: https://one-million-places.com/reiseberichte/europa/frankreich/tagesausflug-nach-strassburg

    Wir freuen uns auf Euren Gegenbesuch 🙂

    Viele Grüße
    Michael & Sandra