Fünf Möglichkeiten, mit denen du deine Europa-Rundreise finanzieren kannst

Finanzierungsmöglichkeiten für eine Europareise
Finanzierungsmöglichkeiten für eine Europareise

Es muss nicht immer die Weltreise sein! Eine Rundreise durch Europa offenbart eine unglaubliche Kulturvielfalt! Ich gebe dir einige Tipps, wie du deine Europareise finanzieren kannst.

Warum in die Ferne reisen, wenn es in Europa so viel zu entdecken gibt? Viele Reisefreunde haben bereits während ausgedehnter Weltreisen alle Kontinente erkundet. Nur der eigene wurde bisher eher weniger bereist. Dabei sind Europa und Deutschland so viel mehr als die oft besuchten Metropolen. Auf relativ geringem Raum reiht sich ein Land an das andere. Jedes hat seine eigene Sprache und Kultur. Überall gibt es unendlich viel zu entdecken. Das zeigen auch die Zahlen der internationalen Touristen, die jedes Jahr unseren Planeten besuchen. Im vergangenen Jahr waren es mit 671,1 Millionen Besuchern so viele wie noch nie. Seit 1990 steigen die Zahlen kontinuierlich um zum Teil mehrere Zehnmillionen pro Jahr.

Anzahl der Ankünfte internationaler Touristen

in Europa von 1990 bis 2017 (in Millionen)

Jahr Anzahl der Ankünfte in Millionen
1990 261,5
1995 304,0
2000 392,9
2005 452,7
2008 485,2
2009 461,7
2010 487,5
2011 516,1
2012 539,6
2013 566,8
2014 580,2
2015 604,9
2016 619,3
2017 671,1

Quelle: Statista/UNWTO

Europa hat in weiten Teilen aber einen Nachteil: Der Kontinent ist teuer. Vor allem der Norden und der Westen. Aber auch in Osteuropa, der vielleicht spannendste Teil des Kontinents, ziehen die Preise kontinuierlich an. Wie also kann man eine Rundreise durch „Good Old Europe“ finanzieren? Ich gebe dir fünf Tipps!

#1 Trenn dich von Unnützem

Im Laufe der Zeit sammelt sich in der Wohnung so allerlei Zeug an. Das meiste davon benutzen wir selten bis gar nicht. Vieles nimmt nur Platz weg und ist eine Belastung. Aber wir sind zu bequem um uns davon zu trennen. Und vielleicht kann man es ja noch mal gebrauchen? Kann man nicht! Zumindest, wenn man es ein Jahr nicht mehr benutzt hat. Ja, meist denken wir ein Jahr lang nicht mal dran. Dann kannst du die überflüssige Küchenmaschine, den alten Laptop oder das längst ersetzte Fahrrad einfach zu Geld machen. Bei eBay Kleinanzeigen erreichst du eine große Zielgruppe und zahlst keine Gebühren. Mit den Verkäufen verschaffst du dir nicht nur Raum zum Durchatmen, sondern besserst auch die Reisekasse auf.

#2 Nebenjob oder Überstunden

Wer nichts Überflüssiges hat, von dem er sich trennen kann oder möchte, der kann den naheliegendsten Weg einschlagen und arbeiten um die Reisekasse aufzubessern. Das bietet sich natürlich vor allem für Schüler und Studenten an. Ein Nebenjob ist schnell gefunden und so mancher ist auch gar nicht schlecht bezahlt. Wer bereits arbeitet, hat vielleicht die Möglichkeit ein paar Überstunden zu schieben. Das lohnt sich aber nur, wenn diese auch bezahlt werden. Wer das Einkommen des Nebenjobs konsequent zur Seite legt, darf sich über ein stetig anschwellendes Sparschwein für die nächste Reise freuen.

#3 Sparen

Wer die ohnehin schon knappe Freizeit nicht auch noch mit Arbeit verbringen will, der muss sein Einkommen besser nutzen um mehr davon fürs Reisen übrig zu haben. Konkret bedeutet das Sparen. Das Schöne am Sparen ist, dass es unendlich viele Möglichkeiten dafür gibt. Oftmals müssen einem nur die Augen geöffnet werden. Klar kann man auf teure Partynächte verzichten, aber vielleicht tut es schon die Kündigung des Abos für das Magazin, das man sowieso nur alle paar Monate mal lustlos durchblättert. Muss es beim Shopping immer gleich das Kleid aus der Boutique sein, oder lohnt sich vielleicht auch ein Blick in den Second-Hand-Laden? Teile dir das Amazon Prime Video Abo mit Freunden. Überhaupt ist Sharing Economy das Zauberwort. Braucht wirklich jeder eine eigene Bohrmaschine, oder kann man sich solche Dinge, die eh nur alle Jubeljahre mal gebraucht werden, nicht einfach teilen? Werde kreativ!

#4 Kredit aufnehmen

Manchmal gibt es einfach keine Möglichkeiten mehr zu verdienen oder mehr zu sparen. Die Urlaubslust ist aber dennoch groß. Dann bleibt nur noch eine Möglichkeit: Geld leihen. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsen ist das nicht mal unbedingt teuer. Vor allem wer über ein gutes Einkommen verfügt, bekommt ziemlich schnell einen Kredit. „Ein Sofortkredit ist schnell und unkompliziert und für Summen von ein paar tausend Euro perfekt geeignet“, so ein Finanzberater von sofortkredite-24.com. Häufig ist bei kleinen Summen, wie sie für eine Reise benötigt werden, nicht mal eine Schufa-Auskunft nötig. Eine mehrwöchige Rundreise durch Europa ist bereits ab 1.500 Euro möglich. Über die Höhe der Raten kann bestimmt werden, wie schnell der Kredit abbezahlt wird.

#5 Reisekosten sparen

Über die Art der Reise kann übrigens der Reisepreis gesteuert werden. Wer mit dem Zug fährt statt zu fliegen, der ist nicht nur flexibler, sondern kommt meistens auch günstiger davon. Die längere Reisedauer fällt bei einer mehrwöchigen Rundreise kaum ins Gewicht. Du musst ja auch nicht jeden Tag im Fünf-Sterne-Hotel übernachten. Wie wäre es mal mit Couchsurfing oder Airbnb? Wer im Hostel schläft, lernt leichter andere Menschen kennen. Wenn man gemeinsam kocht, spart man zudem Geld, das man ansonsten in Restaurants gelassen hätte. All das sind Kleinigkeiten, die die Kosten für eine Rundreise aber schnell mal um die Hälfte reduzieren können.


Noch mehr Tipps für deine Reisevorbereitung

Bildquelle: surasaki – 457857022 / Shutterstock.com

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Julia sagt:

    Vielen Dank für den Tipp 🙂

  2. Stefanie sagt:

    Danke für deinen Tipp ! Ich mag deine Beiträge sehr !! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.