Istanbuls schönste Märkte

Orientalisches Flair - Die schönsten Märkte von Istanbul
Orientalisches Flair - Die schönsten Märkte von Istanbul

Orientalische Lampen, Gewürze aus aller Welt, Lederwaren, Antiquitäten, Wasserpfeifen, getrocknetes Obst, türkische Süßigkeiten und Spezialitäten – wer an Istanbul denkt, der denkt sicherlich auch an seine bunten Märkte. Kein Wunder, denn mit rund 200 Märkten und Basaren ist Istanbul in der Tat eine Hochburg für Shopaholics und Schnäppchenjäger. Doch welche Basare und Märkte sind die Schönsten? Ich verrate es euch!

Istanbuls schönste Märkte und Basare

In kaum einer anderen Stadt lassen sich Kultur, Freizeit und Shopping so gut miteinander kombinieren wie in Istanbul. Die Stadt ist nicht nur für ihre wunderschönen Moscheen, prachtvollen Paläste und schönen Lokals bekannt, sondern eben auch für traditionelle Märkte. Hier können sich Einheimische und Touristen durch ein riesiges Sortiment an Waren aus aller Welt arbeiten. Ich verrate euch, welche 3 Basare und Märkte bei eurem Städtetrip nach Istanbul auf gar keinen Fall fehlen dürfen!

Der Klassiker: Kapali Çarsi (Der Große Basar)

Der wohl bekannteste und am meisten von Touristen frequentierte Markt in Istanbul ist ohne Zweifel der Große Basar Kapali Çarsi. Die Auswahl an Waren ist nicht zu überbieten, denn hier findet man wirklich alles, von Textilien, Gewürzen, Schmuck bis hin zu Lampen und Wasserpfeifen. Aufgrund der großen Touristenströme ist der Kapali Çarsi aber auch einer der teuersten Basare Istanbuls. Ein Schnäppchen macht man hier eher selten.

Der Alte Basar in Istanbul: Pflichtprogramm für jeden Touristen!

Der Alte Basar in Istanbul: Pflichtprogramm für jeden Touristen!

Die Geschichte des Großen Basars geht bis in 15 Jahrhundert zurück, als der Basar noch ein wichtiger Umschlagplatz für nationale und internationale Waren war. Seitdem ist der Große Basar zunehmend gewachsen und besitzt heute eine Fläche von 31.000 Quadratmetern. “Kapali Çarşı” bedeutet übrigens „überdachter Markt“. Der Markt befindet sich nämlich in einem alten Kuppelbau und eignet sich demnach aus als Schlechtwetter-Station auf eurer Istanbul Städtereise. Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die wunderschönen Deckenmalereien der Markthalle legen. Die Gänge gleichen einem Labyrinth und sehen alle identisch aus, weshalb es schon mal vorkommen kann, dass man sich hoffnungslos auf dem Markt verläuft. Der Große Basar besitzt neben ca. 4000 Geschäften sogar eine Moschee, eine Polizeistation und eine Post. Zwar wird der Markt auch durch Kamera überwacht, dennoch sollte man seine Tasche in den hiesigen Menschenmassen stets im Blick behalten und sich vor Taschendieben in Acht nehmen.

Öffnungszeiten: täglich außer Sonntag von 9 bis 19 Uhr

Orientalisches Flair - Die schönsten Märkte von Istanbul

Orientalisches Flair – Die schönsten Märkte von Istanbul

Der Würzige: Misir Çarsisi (Der Ägyptische Basar)

Unweit vom Großen Basar, direkt neben der New Mosque, befindet sich ein weiterer überdachter Basar, der Ägyptische Basar Misir Çarsisi. Er ist auch unter dem Namen Gewürzbasar bekannt, denn hier werden vorrangig Gewürze, getrocknete Früchte, Nüsse, Kräuter und Oliven feilgeboten. Der Gewürzbasar gleich einer riesigen Feinkosttheke voller orientalischer Gerüche.

Auch außerhalb des Ägyptischen Basars befinden sich auf den Straßen zahlreiche Händler und Wagenläden. Zudem haben sich hier viele kleine Restaurants angesiedelt, die türkische Spezialitäten zu moderaten Preisen anbieten.

Öffnungszeiten: täglich außer Sonntag von 8 bis 19 Uhr

Gewürze soweit das Auge reicht: Ägyptischer Basar Istanbul

Gewürze soweit das Auge reicht: Ägyptischer Basar Istanbul

Der Alte: Fatih Çarsamba Pazari

Im Stadtteil Fatih befindet sich der älteste Markt Istanbuls, der Çarşamba Pazarı. Das Wort Çarşamba bedeutet Mittwoch, folglich findet der Straßenmarkt ausschließlich Mittwochs statt. Rund 5.000 Stände reihen sich dicht an dicht aneinander. Angeboten werden vorrangig Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Fleisch, aber auch Haushaltswaren und Bekleidung.

Öffnungszeiten: jeden Mittwoch von 5 bis 21 Uhr

Frisch gepresste Säfte und andere Köstlichkeiten: Istanbuls Märkte sorgen für reichlich Gaumenfreuden!

Frisch gepresste Säfte und andere Köstlichkeiten: Istanbuls Märkte sorgen für reichlich Gaumenfreuden!

Wer nicht feilscht ist selber schuld!

Feilschen gehört bei einem Marktbesuch in Istanbul natürlich dazu. Wer Preise nicht verhandelt, der zahlt schnell einen immensen Preis. Also keine falsche Scheu, Feilschen ist nicht schwer und gehört in das alltägliche Marktleben Istanbuls!

Tipps zum Feilschen in Istanbul

  • Trefft euch in der Mitte! Die angesetzten Preise sind meisten auf den doppelten Betrag angesetzt.
  • Preise vergleichen! Kauft nicht beim erstbesten Stand und vergleicht die Preise!
  • Emanzipation Fehlanzeige! Der Mann hat beim Handeln auf dem Markt die Oberhand.
  • Teure Habseligkeiten verstecken! Wer teure Kameras, Uhren und Co. zur Schau stellt braucht sich nicht wundern, wenn das Handeln nur schleppend verläuft. Offensichtlich bist du liquide, das merkt auch der Verkäufer!
  • Späße sind erlaubt! Ein frecher Spruch und ein freundliches Lächeln bewirken Wundern. Mosern und Maulen bringen hingegen gar nichts!
  • Einfach mal weggehen! Scheint die Erzielung eines angemessenen Preises nicht möglich, so verabschiedet euch und zieht weiter. Der Verkäufer lässt sich nur ungern einen Kunden entgehen und wird euch zurückbitten und seinen Preis womöglich mindern.
Feilschen ist Pflicht auf Istanbuls schönsten Märkten!

Feilschen ist Pflicht auf Istanbuls schönsten Märkten!

Ganz gleich auf welche Märkte und Basare ihr euch stürzt, bei all den Schnäppchen, orientalischen Souvenirs und Leckereien sollten ihr eines nicht vergessen: Gönnt euch Ruhepausen von der Reizüberflutung! Beispielsweise bei einem türkischen Apfeltee oder Mokka in einer Seitenstraße!

Bilder © Doreen Schollmeier

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.