Klein Karoo Wüste und Outshoorn

Parallel zur beliebten Garden Route in Südafrika verläuft die Route 62 durchs südafrikanische Hinterland. Die Gegend wird auch als Klein Karoo bezeichnet. Über die verlassenen und menschenleeren Straßen der Route 62 durchquert man eine hügelige Landschaft der Halbwüste Klein Karoo, welche zunehmend karger und trockener wird. Am Straßenrand reihen sich die Kakteen auf dem trockenen roten Erdboden. Häuser oder Supermärkte sucht man auf der Strecke vergebens. Unser Ziel heißt Outshoorn – „Die Stadt der Sträuße“.

Den Namen trägt die Stadt nicht unverdient. Outshoorn war einst das Zentrum der südafrikanischen Straußenzucht und Produzent von Federn. Und auch heute, in einer Zeit in der man kaum noch Federboas trägt, reihen sich die Straußenfarmen rund um Outshoorn aneinander. Straußenfleisch gilt hier als Delikatesse und wird in allen möglichen Varianten als Speise angeboten, ob getrocknet, in Kombination mit einem Pastagericht oder als Steak.

Auch wenn Outshoorn nur gut 60 km von der saftig grünen und vegetationsreichen Küste der Garden Route entfernt ist herrscht hier ein komplett anderes Klima. Es ist sehr heiß und trocken, die Sonne prasselt unerbittlich auf uns hinunter und jeder noch so kleine Windhauch ist eine Wohltat.

In Outshoorn angekommen besuchen wir zunächst die Cango Caves ca. 30 km außerhalb der Stadt. Diese kann man ausschließlich in Rahmen einer geführten Tour besichtigen. Nach dem Abstecher zu den Cango Caves fahren wir auch den berühmt berüchtigten Swartberg Pass – eine traumhaft kurvige und staubige Strecke durch eine wunderschöne Landschaft. Auf dem 20 km langen Swartberg Pass kommt man nur sehr langsam voran, was einem jedoch genügend Zeit zum Genießen des wunderschönen Ausblicks auf die 2512 m hohen Swartberge lässt, welche zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurden. Unterwegs machen wir Halt in Meiringspoort, einer 14 km langen Schlucht inmitten der Swartberge. Wir parken unser mittlerweile vom Sandboden rot eingefärbtes (ehemals weißes) Auto auf dem Parkplatz und wandern über einen kleinen Waldpfad zu einem wunderschönen Wasserfall zwischen steil aufragenden Felsenwänden. Der Weg führt über Schluchten und tosendes Wasser. Wir freuen uns auf die Erfrischung, müssen jedoch schnell feststellen, dass das Wasser hier bitterkalt ist. Das Waten durch den See und das Duschen unter dem Wasserfall sind eine Mutprobe. Nach 30 Sekunden in dem Wasser spüre ich meine Füße nicht mehr.

Natürlich besuchen am Nachmittag wir auch eine Straußenfarm. Wir nehmen an einer geführten Besichtigung der Straußenfarm in Outshoorn teil und erfahren viel über die Aufzucht der Tiere, deren Verhalten und über die sonnige Vergangenheit der Straußenstadt. Wir dürfen die Strauße mit der Hand füttern und auf einem Straußenei stehen. Ich bin heute noch verblüfft wie stabil die Schale eines Straußeneis nachdenkt und welch großes Spiegelei man damit zubereitet kann.

Das absolute Highlight ist jedoch unser Austritt im Sonnenuntergang. Wir halten spontan an einem Gestüt und nach kurzer Absprache erklärt sich die Gestütbesitzerin bereit einen Ausritt mit uns zu machen. Auf den Rücken der Pferde reiten wir in den Sonnenuntergang über das hügelige Terrain. Kakteen und Agaven prägen die Landschaft, der Himmel ist klar und wolkenfrei. In der Abenddämmerung erreichen wir wieder das Gestüt. Unser perfekter Tag in Outshoorn geht mit einem Straußensteak in einer Kneipe im Stadtzentrum von Outshoorn vorüber. Klein Karoo Wüste, du hast mich verzaubert!

Galerie Outshoorn und Klein Karoo

 

Für eure Reiseplanung empfehle ich euch das Stefan Loose Travel Handbuch für Südafrika.

Bilder: © Doreen Schollmeier

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.