Alltag Detox: 8 Mikro-Abenteuer nach Feierabend

Raus aus dem Alltag und rein ins Leben!
Raus aus dem Alltag und rein ins Leben!

Hand auf’s Herz, wie oft hast du einen der folgenden Sätze in den letzten Wochen gesagt?

  • „Sorry Leute, ich hänge noch im Büro fest und werde es nicht schaffen.“
  • „Ich bin heute raus. Ich bin einfach zu platt von der Arbeit. “
  • „Diese Woche ist bei mir schlecht, vielleicht nächste?! “
  • „Ich könnte gerade nur noch schlafen, weil ich so kaputt von der Arbeit bin. “

Ertappt! Du befindest dich Hamsterrad! Dein Alltag dreht sich vorwiegend um ein Thema: Deinen Job. Fühlst du dich gut damit? Wo sind deine Mirko-Abenteuer nach Feierabend?

Willkommen im Hamsterrad

Versteh mich nicht falsch, ich will mich ja gar nicht rausnehmen. Auch ich arbeite gern und viel, aber Karriere ist eben nicht alles. Befinden wir uns einmal in diesem Hamsterrad, ist es verdammt schwer wieder rauszukommen. Eben weil wir unseren Erfolg darüber definieren, wie viele Überstunden wir geleistet haben, wie oft wir das Wort „Stress“ in den Mund genommen haben oder welches Pensum an Aufgaben wir in dieser Arbeitswoche wieder geschafft haben. Wie sind die Meister der To-Do-Listen. Nur leider landet der Begriff „Leben“ viel zu selten auf der To-Do Liste. Und ehe wir uns versehen, haben wir 20 Arbeitsjahre auf dem Buckel, ein paar Tausender mehr auf dem Konto, doch Spaß und Freizeit sind auf der Strecke geblieben.

Alltags Detox: Fülle dein Leben mit mehr Leben!

Nein, ich möchte dich jetzt nicht dazu auffordern, deinen Job zu schmeißen. Ich will dich auch nicht dazu erziehen, Dienst nach Vorschrift zu betreiben und deinen Arbeitsplatz auf die Minute genau nach 40 Stunden zu verlassen. Das wäre gelogen, das mache ich selber nicht.

Was du aber machen solltest ist Leben – und zwar jeden Tag! Leben fängt nicht am Wochenende oder im Urlaub an. Leben ist auch, was du nach Feierabend machst. Und letztlich gibt es keinen Grund, all die schönen Dinge des Lebens nur auf das Wochenende oder den Urlaub zu legen.

Alltag Detox: 8 Mikro-Abenteuer nach Feierabend

Entfliehe tagtäglich dem Hamsterrad und fülle dein Leben mit mehr Leben! Mikro-Abenteuer sind das Schlüsselwort! Unter dem Motto „Alltag Detox“ möchte ich dir ein paar Impulse geben, wie du deinen Alltag tagtäglich mit Mikro-Abenteuern versüßen kannst. Probiere es aus!

#1 Guerilla Gardening – Verschönere deine Umgebung!

Geranien auf dem Balkon, Tomaten auf dem Beet – das ist schön, aber eben auch Norm. Du bepflanzt deinen Balkon – eben weil man das so macht. Deine Mama macht das so, deine Oma macht das so, deine Nachbarn machen das so, also bist auch du im Zugzwang.

ABER wenn du das nächste Mal deinen Balkon oder dein Beet bepflanzt, dann hebe dir ein paar Samen auf. Verteile sie wild in deiner Umgebung, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder zum Bäcker um die Ecke. Wenn der Sommer kommt, wirst du dich über deine heimlich gepflanzten Sonnenblumen und Kräuter am Wegesrand freuen!

Mikro-Abenteuer nach Feierabend: Gummistiefel an und los!

Mikro-Abenteuer nach Feierabend: Gummistiefel an und los!

#2 Schlafe viel – unter freiem Himmel!

Liebst du Campen auch so sehr wie ich? Leider fehlt dir die Zeit, um regelmäßig Campen zu fahren? Nun, wer sagt denn auch, dass du dazu wegfahren musst. Den Sternenhimmel siehst du von überall auf der Welt. Warum schnappst du dir also nicht auch unter der Woche einfach mal deinen Schlafsack und nächtigst im Garten, auf der Wiese um die Ecke oder gar auf dem Balkon?

Zu schön zum Schlafen: Ein Blick in den Sternenhimmel

Zu schön zum Schlafen: Ein Blick in den Sternenhimmel

#3 Fahre Straßenbahn – Zielrichtung unbekannt!

Wann bist du das letzte Mal irgendwo zum ersten Mal gewesen? Ich meine jetzt nicht auf Reisen, sondern im Alltag. Unsere täglichen Pfade sind immer gleich: Haustür – Büro – Supermarkt – Haustür. Setze dich das nächste Mal einfach in einen anderen Bus oder eine andere Straßenbahn und fahre 10 Stationen in eine unbekannte Richtung. Entdecke neue Plätze in deiner Umgebung! Du wirst staunen, wie schön deine Heimatstadt ist!

Theo, wir fahren nach ...? Unbekannt!

Theo, wir fahren nach …? Unbekannt!

#4 Esse gut – nur eben nicht am Esstisch!

Gutes Essen trägt maßgeblich zum glücklich sein bei. Doch das nächste Mal, wenn du gekocht hast, stellst du das Essen nicht auf den Tisch. Packe es ein, nimm deinen Freund oder die beste Freundin an die Hand, klemm die Decke unter den Arm und esse einfach mal woanders. Im Park, auf dem Balkon, am See oder auf der Stadtburg – bringe etwas Urlaubsfeeling in deinen Alltag!

Abendessen in der freien Natur: Schluss mit der Sitzordnung!

Abendessen in der freien Natur: Schluss mit der Sitzordnung!

#5 Gehe Laufen – fernab der gängigen Pfade!

Du bist sportlich und gehst häufig laufen? Sehr gut, aber wie oft läufst du dabei exakt den gleichen Weg? Ist es nicht langweilig, an jeder Kurve genau zu wissen, was sich dahinter verbirgt und wie viele Minuten du noch unterwegs bist? Das nächste Mal, wenn du Laufen gehst, läufst du einfach mal in die andere Richtung. Biege an der Kreuzung nicht rechts, sondern links ab. Mache deine Fitnessprogramm zu einem Mikro-Abenteuer!

Laufschuhe an und Kopf frei kriegen abseits der bekannten Pfade!

Laufschuhe an und Kopf frei kriegen abseits der bekannten Pfade!

#6 Feel-Good Abend – einmal pro Woche!

Definiere einen festen Tag in der Woche, der nur die gehört. An diesem Tag nimmst du dir nichts Anderes vor, als dich selbst glücklich zu machen. Ein Feel-Good Abend kann ganz unterschiedlich aussehen, je nach dem wer du bist und was du magst. Ein guter Film und Popcorn aus der Mikrowelle? Eine heiße Badewanne, ein gutes Buch und dazu ein Rotwein? Ein Mädchen-Abend mit viel Geschnatter und Süßigkeiten? Du hast sicherlich selbst schon eine Idee!

Mikro Abenteuer: Finde deine innere Ruhe!

Mikro-Abenteuer: Finde deine innere Ruhe!

#7 Yes you can – Fordere dich selbst hinaus!

Wann hast du das letzte Mal etwas durchgezogen? Stillstand bedeutet Rückstand! Ab einen bestimmten Alter hören vielen Menschen auf, nach Herausforderungen zu suchen. Jeden Tag die gleiche Routine, der gleiche Ablauf, die gleichen Rituale:.. Wo bleibt denn da der Spaß? Setze dir jedes Jahr aufs Neue selber Ziele, auf die du hinarbeitest. Das regt dich dazu an, dein Leben aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten und aus dem Alltag auszubrechen. Das kann das Lernen einer neuen Sprache, die Teilnahme an einem sportlichen Wettbewerbe, ein kreatives Projekt oder sogar ein Blog sein. Die Liste an möglichen Alltags Challenges ist unendlich. Also frag dich selbst: Wann warst du das letzte Mal so richtig stolz auf dich? Ein tolles Gefühl!

Mikro-Abenteuer nach Feierabend: Setze dir selbst neue Ziele!

Mikro-Abenteuer nach Feierabend: Setze dir selbst neue Ziele!

#8 Begebe dich auf Pirsch – mit dem Fotoapparat!

Manchmal ist das offensichtliche einfach zu offensichtlich. Betrachte dein Leben und deine Umgebung aus einem anderen Blickwinkel! Das geht am besten, indem du dir spontan deine Kamera nimmst und die schönen kleinen Dinge in deinem Leben dokumentierst.

Die Welt ist schön - sieh sie dir genauer an!

Die Welt ist schön – sieh sie dir genauer an!

Mikro-Abenteuer nach Feierabend: Hast du Tipps?

Wie entfliehst du tagtäglich dem Hamsterrad? Was sind deine Mikro-Abenteuer nach Feierabend? Inspiriere mich und meine Leser. Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Doreen Schollmeier / Angela Benito – unsplash.com / Godsgirl_madi – pixabay.com / blanculamarkova0 – pixabay.com / Greyerbabay – pixabay.com

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Christo sagt:

    Hey. Danke für die Mikroabenteuer-Ideen! Ich bin selbst viel und weit gereist (tue das auch immer noch gerne), aber habe die kleinen Abenteuer vor der Tür mittlerweile unglaublich schätzen gelernt. Wenn du Lust hast, guck doch mal auf http://www.facebook.com/rausundmachen vorbei – da gibt’s ein paar Fotos von meinen Mikroabenteuern. Außerdem habe ich vor kurzem die Facebookgruppe „Mikroabenteuer Community” ins Leben gerufen, in der sich Gleichgesinnte austauschen, Fotos teilen oder für ein Mikroabenteuer verabreden können: https://www.facebook.com/groups/mikroabenteuer Besten Gruß und vielleicht ja mal auf bald da draußen 🙂

  2. Yvonne sagt:

    Hallo Isolde,
    sind das deine Pünktchen-Gummistiefel? Die sind ja echt süß!
    Ich hatte auch mal welche (in rot), die dann leider viel zu schnell undicht wurden. Ich habe sie geliebt. Sie machten die Regentage so erträglich. Trotz der Löcher habe ich sie noch lange weitergetragen, zumindest von Frühjahr bis Herbst.
    LG, Yvonne