Die fünf schönsten Moscheen in Istanbul

Die schönsten Moscheen in Istanbul
Die schönsten Moscheen in Istanbul

Istanbul kann mit rund 2000 Moscheen auftrumpfen, und stetig kommen neue hinzu und prägen die Stadtsilhouette. Einige von ihnen sind sehr einfach, andere Moscheen sind wahre Prachtbauten. Deshalb liegt bei vielen Istanbul Touristen die Frage auf der Hand „Welche Moscheen schauen wir uns an?“, denn die Auswahl ist riesengroß. Aus diesem Grund habe ich hier die (meiner Meinung nach) fünf schönsten Moscheen von Istanbul aufgelistet.

Sultanahmet Camii (Blaue Moschee)

Die Sultanahmet Moschee ist mit Abstand die bekannteste Moschee von Istanbul und ein sehr beliebtes Fotomotiv. Häufig wird sie auch als Blaue Moschee betitelt wegen der zahlreichen wunderschönen blauen Kacheln im Innenraum der Moschee. Sie liegt malerisch an einem Park gegenüber der Hagia Sophia. Tagsüber kann man das bunte Treiben von einer Parkbank aus beobachten, abends werden der Springbrunnen in dem Park, die Blaue Moschee sowie die Hagia Sophia angestrahlt – ein traumhafter Anblick. Die Moschee wurde zwischen 1609 und 1616 unter Sultan Ahmet erbaut und ist eine Besonderheit, denn kein anderes islamisches Gotteshaus außer der heiligen Moschee in Mekka besitzt sechs Minaretten.

Wer die Blaue Moschee von innen besichtigen möchte (wozu ich dringend rate), der sollte sich auf reichlich Wartezeit einstellen. Häufig stehen die Besucher im Viereck im Moschee-Innenhof, unsere Wartezeit lag bei ca. 30 Minuten. Vor dem Eingang geht es reichlich chaotisch zu, da werden Schuhe abgelegt, Taschen kontrolliert und Kopftücher zugeworfen. Doch die Strapazen lohnen sich. Im Inneren der Sultanahmet Moschee dominieren blaue Kacheln und 260 bunt verglaste Fenster. Der Boden ist mit einem großen roten Teppich ausgelegt und an der Decke hängen riesige Kronleuchter. Es verschlägt einem wahrlich die Sprache, wenn man in der blauen Moschee steht und den verzierten Kuppelbau begutachtet. Leider ist die Blaue Moschee sehr überlaufen und die Besucher treten sich gegenseitig auf die Füße.

Süleymanıye Camii (Süleymanıye Moschee)

Die Süleymanıye-Moschee ist zwar nicht ganz so berühmt wie die Blaue Moschee, dennoch gilt sie als eine der schönsten Sakralbauten der Stadt. Für mich persönlich ist sie die schönste Moschee Istanbuls. Mit einer großen Kuppel und ihren vier eleganten Minaretten überragt sie die Stadt auf einem Hügel und dominiert das Stadtbild. Die Moschee wurde zwischen 1550 und 1557 von dem berühmten osmanischen Architekten Koca Mimar Sinan zu Ehren des Sultans Süleyman erbaut.

Das Moscheegelände sucht ihresgleichen mit den prächtigen Säulen und Arkaden. Neben dem Hauptgebäude befinden sich hier auch die Mausoleen von Süleyman und seiner Hauptfrau Haseki Hürrem. Vor allem bei Sonnenuntergang lohnt sich ein Besuch, da die Moschee dann bereits relativ leer ist und von der untergehend Sonnen in ein goldenes, mystisches Licht getaucht wird. Von der Rückseite der Moschee, neben der sich eine Hochschule und eine Armenküche befinden, hat man einen wunderschönen Blick auf das Goldene Horn.

Auch der Innenraum der Moschee ist sehr schön, wenn auch nicht so prachtvoll wie der der Blauen Moschee. Hier findet man einen Rednerpult aus weißem Marmor sowie bunte Fenster, die den 53 m hohen Kuppelbau mit Licht durchströmen. Der Innenraum der Moschee lässt sich sehr entspannt erkunden, denn die Süleymanıye-Moschee ist bei weitem nicht so überlaufen wie die Blaue Moschee, in der man sich gegenseitig auf die Füße tritt. Die Ruhe im Innenraum schafft Intimität und man kann die Einheimischen bei ihren Gebeten beobachten.

Tipp: In der Straße unter der Moschee gibt es zwei Restaurants mit Dachterrassen. Von hier aus hat man einen unglaublichen Blick auf die Stadt, das Goldene Horn und die Moscheen. Zudem kann man einen leckeren türkischen Kaffee zu normalen Preisen genießen. Ein absolutes Highlight!

Yeni Camii (Neue Moschee)

Die Yeni Camii oder Neue Mosche ist ein bekanntes Wahrzeichen Istanbul. Sie fügt sich harmonisch in die Silhouette Istanbuls ein und ist vor allem von der Galata Brücke wunderschön anzusehen. Vor der Moschee herrscht ein turbulentes Treiben aus Mensche, Verkäufern und Tauben, nicht zuletzt aufgrund des nahegelegenen Ägyptischen Basar und dem Hafenufer.

Fatih Camii (Fatih Moschee)

Die kolossale Fatih Moschee wurden auf dem siebten Hügel der Stadt erbaut. Die Moschee gehört zu einem riesigen Komplex aus Koranschulen, Bädern, Bibliotheken und einem Krankenhaus. Sie wäre die älteste Moschee Istanbuls, wäre sie nicht 1776 durch ein Erdbeben zerstört und anschließend neu aufgebaut worden.

Kariye Camii (Chora-Kirche)

Genau genommen ist die Chora-Kiche (oder Kariye Moschee) heute kein Gotteshaus mehr sondern vielmehr ein Museum. Die Chora-Kirche ist vor allem für die prächtigen byzantinischen Kirchenmosaike bekannt. Die Mosaike zeigen drei Erzählungen, nämlich das Leben von Maria, die Jugendzeit von Jesus und die Heilsgeschichte Jesus. Zudem findet man im Zentralbau der Chora-Kirche ein großes Christusportät. Die Mosaikarbeiten sind erstaunlicherweise sehr gut erhalten. Als die Kirche einst zu einer Moschee umgewandelt wurde, hatte man auch die Mosaike mit Farbe übermalt oder mit Holzverkleidungen verdeckt. Diese wurden erst 1950 wieder freigelegt und können nun bestaunt werden.
Die Chora-Kirche befindet sich in einem historischen Stadtteil Istanbuls unweit der alten Stadtmauer von Konstantinopel. Es lohnt sich sehr durch das umliegende Areal zu schlendern um einen Blick auf die alten osmanischen Holzhäuser und die verwinkelten Gassen zu werden.

Allgemein Tipps zum Moscheenbesuch:

Beim Besuch einer Moschee in Istanbul gilt allgemein, dass man diese nur außerhalb der Gebetszeiten besuchen darf. Zudem müssen Schuhe immer am Eingang ausgezogen werden. Am besten ist es die Schuhe in einem Plastikbeutel bei sich zu tragen, weil man sie in den Türmen aus Schuhen kaum wieder findet. Frauen sollten des Weiteren immer eine Tuch dabei haben oder sich vor Ort eins leihen, da in den meisten Moscheen Kopfbedeckungspflicht herrscht.

Eine sehr schöne und bildlich untermauerte Auflistung alle relevanten Moscheen in Istanbul bietet die Istanbul Tourist Information auf ihrer Webseite: www.istanbul-tourist-information.com/.

Bilder: © Doreen Schollmeier

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...