Myanmar Touristenvisum beantragen

Myanmar Touristenvisum beantragen
Myanmar Touristenvisum beantragen

Du planst eine Reise nach Myanmar, in das wahre Land des Lächelns und der goldenen Pagoden? Doch bevor du dich in das Myanmar Backpacking Abenteuer stürzt, musst du dich rechtzeitig um dein Myanmar Touristenvisum kümmern.

Das wichtigste also gleich mal vorweg: In Myanmar herrscht Visum Pflicht. Ganz gleich, ob du privat oder geschäftlich nach Myanmar reist, ohne ein gültiges Visum Myanmar darfst du das Land nicht betreten. Mit einem gültigen Myanmar Touristenvisum kannst du dich maximal 28 Tage im Land aufhalten. Es handelt sich um ein Single Entry Visum, das heißt du darfst nur einmal ein- und ausreisen. Das Myanmar Touristenvisums ist 90 Tage ab dem Ausstellungsdatum gültig und du musst es unbedingt vor Antritt deiner Reise beantragen. Im Folgenden habe ich dir alle Informationen und hilfreichen Links für die Beantragung deines Myanmar Visums zusammengefasst (Stand: Juli 2019).

Benötigte Dokumente für dein Myanmar Touristenvisum

Für die Beantragung des Visums benötigst du die folgenden Unterlagen:

  • Aktuelles Passbild: Du benötigst ein biometrisches Passbild in einem digitalen Datenformat für den Online Antrag bzw. zwei ausgedruckte Passbilder beim postalischen Versand. Das Passbild sollte nicht älter als 6 Monate sein und möglichst vor einem weißen Hintergrund aufgenommen werden.
  • Reisepass: Dein Reisepass sollte bei der Einreise nach Myanmar mindestens noch sechs Monate gültig sein und über sechs freie Seiten verfügen.
  • Adresse Unterkunft oder Reiseveranstalter: Du benötigst die Adresse einer Unterkunft oder deines Reiseveranstalters und unter Umständen auch weitere Informationen zu deinem geplanten Reiseverlauf.

Einreisebestimmungen Myanmar

Generell ist die Einreise nach Myanmar unkompliziert, der Zoll interessiert sich weder für dein Smartphone, noch für dein Tablet oder Laptop. Dein Gepäck wird bei der Einreise dennoch durchleuchtet. Dabei solltest du die folgenden Dinge unbedingt beachten:

  • Geld: Die einheimische Währung (Kyat) darf weder eingeführt noch ausgeführt werden.
  • Religiöse Abbilder: Gegenstände, die ein Abbild von Buddha, die burmesische Flagge oder bestimmte Pagoden zeigen, dürfen nicht nach Myanmar eingeführt werden. Davon ausgeschlossen sind Bilder in Reiseführern.
  • Souvenirs: Antiquitäten, Edelsteine, Silber und Co. dürfen nur gegen Vorlage eines Kaufbelegs von einem offiziellen und lizenzierten Händler ausgeführt werden. Die Ausfuhr von Tieren und tierischen Erzeugnissen ist laut dem Washingtoner Artenschutzabkommen verboten.
  • Spielkarten: Das Einführen von Spielkarten ist nicht erlaubt, da diese zum verbotenen Glücksspiel verwendet werden können.
Backpacking in Myanmar? Nicht ohne ein gültiges Touristenvisum!

Backpacking in Myanmar? Nicht ohne ein gültiges Touristenvisum!

Myanmar Touristenvisum beantragen – so geht’s!

Um ein Touristenvisum für Myanmar zu beantragen, stehen dir insgesamt drei Optionen zur Verfügung, die sich in Schnelligkeit, Kosten und Aufwand für die Beantragung unterscheiden. Im Folgenden werde ich dir die drei Optionen kurz erläutern mit ihren Vor- und Nachteilen.

#1 Myanmar Touristenvisum online beantragen

Über die offizielle Website der Botschaft von Myanmar kannst du dein Touristenvisum (ETA Visum) über ein Online Formular ganz einfach selbst beauftragen. Die Abkürzung ETA steht für Electronic Travel Authorization, das heißt du erhältst eine elektronische Einreiseerlaubnis per E-Mail. Das Antragsformular ist ausschließlich auf Englisch verfügbar und fragt alle benötigten Daten zu deiner Person sowie zur geplanten Reise ab. Du kannst alle Dokumente ganz einfach über einen Upload Button hochladen. Die Kosten für das e-Visum betragen 50 USD, die du im Prozess direkt per Kreditkarte begleichen kannst. Über die Visa Application Status Enquiry kannst du den Status der Bearbeitung deines Visums abrufen. Die Bearbeitungsdauer beträgt ca. 72 Stunden.

>> Zum Online Formular für das Standard Myanmar Touristenvisum

Um dein eVisum für Touristen in Myanmar zu beantragen, benötigst du deinen Reisepass, die Adresse deiner Unterkunft, die Datei deines biometrischen Passfotos und den Ankunftsflughafen. Der Ankunftsflughafen ist daher so wichtig, weil das elektronische Touristenvisum nur an drei internationalen Flughäfen und fünf Grenzübergängen akzeptiert wird:

  • Yangon International Airport
  • Mandalay International Airport
  • Nay Pyi Taw International Airport
  • Tachileik Land Border Checkpoint
  • Myawaddy Land Border Checkpoint
  • Kawthaung Land Border Checkpoint
  • Tamu Moreh Land Border Checkpoint (Indien)
  • Rih Khaw Dar Land Border Checkpoint (Indien)

Planst du also die Ein- oder Ausreise an einem anderen Grenzübergang, musst du dein Visum über eine der anderen nachfolgend vorgestellten Optionen beantragen.

Express Option: Mittlerweile bietet die Botschaft von Myanmar auch ein individuelles Webformular für die Beantragung eines Express Visums an. Damit erhältst du dein Visum bereits innerhalb von 24 Stunden per E-Mail. Die Kosten belaufen sich auf 56 USD.

>> Zum Online Formular für das Express Myanmar Touristenvisum

Es gibt drei Möglichkeiten, dein Myanmar Touristenvisum zu beantragen: Per Online Formular, bei der Botschaft oder mit einer Visum Agentur.

Es gibt drei Möglichkeiten, dein Myanmar Touristenvisum zu beantragen: Per Online Formular, bei der Botschaft oder mit einer Visum Agentur.

#2 Myanmar Touristenvisum bei der Botschaft beantragen

Anstatt als eVisum über das Online Formular kannst du dein Myanmar Touristenvisum auch ganz klassisch direkt bei der Botschaft der Republik Myanmar beantragen. Das kann sowohl persönlich vor Ort bei der Botschaft in Berlin oder auf dem postalischen Wege erfolgen.

Adresse der Botschaft von Myanmar in Berlin
Botschaft der Republik der Union Myanmar
Thielallee 19, 14195 Berlin
Öffnungszeiten:  Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr (für die Antragstellung) und 14:00 bis 15:00 Uhr (für die Abholung)

Die Kosten für das Touristenvisum betragen 40 USD. Die Bearbeitungsdauer beträgt bis zu ca. 2 Wochen. Im Vergleich zum eVisum wird das Touristenvisum von der Botschaft an jedem Grenzübergang im Land akzeptiert.

Folgende Unterlagen und Dokumente benötigst du für die Beantragung deines Myanmar Touristenvisums bei der Botschaft:

  • Ausgefüllter Visumantrag in zweifacher Ausführung, das Formular kannst du dir auf der offiziellen Website der Botschaft von Myanmar herunterladen (>> Zum Antragsformular)
  • Zwei aktuelle, ausgedruckte biometrische Passbilder
  • Adresse deiner ersten Unterkunft bzw. deiner operierenden Reiseagentur
  • Visumgebühr in Höhe von 40 USD in bar bei persönlicher Beantragung bei der Botschaft bzw. eine Kopie des Überweisungsbeleges bei postalischer Beantragung
  • zusätzlich bei postalischer Beantragung: Ausreichend frankierter und an dich adressierter Rückumschlag

#3 Myanmar Touristenvisum über eine Agentur beantragen

Es gibt verschiedene Gründe, warum es ratsam sein kann, eine professionelle Agentur mit der Beantragung deines Myanmar Touristenvisums zu beauftragen:

  • Sprachbarriere: Die Beantragung des Myanmar Touristenvisums, ganz gleich ob online oder bei der Botschaft, erfolgt ausschließlich auf Englisch. Bist du der Sprache nicht mächtig oder fühlst du dich dabei unsicher, kannst du den Antrag bei der Beauftragung einer Visum Agentur ganz entspannt auf Deutsch ausfüllen.
  • Zeitmangel: Das Ausfüllen des Antrags, die Beantragung vor Ort oder der Gang zur Post, das alles kostet natürlich auch etwas Zeit. Wenn du eine Agentur beauftragst, kümmert sie sich um alles.
  • Hilfe: Nicht immer sind die Formulare für Visumangelegenheiten ganz logisch aufgebaut und die Ausfüllanleitungen helfen nur bedingt. Eine Agentur steht dir bei deinen Visumantrag Rede und Antwort per E-Mail, Telefon oder Chat.
  • Sonderfälle: Aufgrund von individuellen Sonderfällen (z.B. Bedarf an mehrfacher Ein- und Ausreise, Aufenthaltsdauer länger als 28 Tage) oder bei der Beantragung eines Geschäfts- oder Arbeitsvisums kann es ratsam sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Kosten für die Beantragung deines Myanmar Visums über eine professionelle Agentur variieren natürlich je nach Dienstleister, bei meiner bevorzugten Visumagentur visumantrag.de liegt der Preis für ein Myanmar Visum bei 69,95 €. Die Bearbeitungsdauer liegt bei ca. einer Woche bzw. 24 Stunden, wenn du den Express Service nutzt.

Mit einem Myanmar Touristenvisum kannst du dich 28 Tage im Land aufhalten - genug Zeit, um alle Highlights zu entdecken!

Mit einem Myanmar Touristenvisum kannst du dich 28 Tage im Land aufhalten – genug Zeit, um alle Highlights zu entdecken!

Häufig Fragen zum Myanmar Visum

Gibt es das Touristenvisum auch am Flughafen (Visum on Arrival)?

Nein, das Touristenvisum wird aktuell nicht bei Ankunft am Flughafen ausgestellt, sondern muss im Voraus beantragt werden. Das Visum on Arrival ist lediglich für das Businessvisum oder das Transitvisum verfügbar und wird direkt an den drei internationalen Flughäfen (Yangon, Mandalay, Nay Pui Taw) ausgestellt.

Kann ich mein Myanmar Touristenvisum verlängern?

Nein, laut Einreisebestimmungen der Republik Myanmar kann das Touristenvisum im Land selbst nicht verlängert werden, die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 28 Tage. Eine Verlängerung ist nur für das Business Visum und andere spezielle Visatypen möglich.

Solltest du dein Touristenvisum überziehen, kannst du in sogenannten „Immigration Offices“ oder an „Overstay“ Schaltern am Flughafen die Tage nachzahlen (3 USD pro Tag), die du länger geblieben bist. Dennoch würde ich dir von einem mutwilligen Überziehen deiner Aufenthaltsgenehmigung abraten, da dir bei der Ausreise Geldstrafen und in extremen Fällen auch Abschiebehaft und Einreiseverbot drohen.

Kann ich auch mit einem vorläufigen Reisepass nach Myanmar einreisen?

Ja, das ist möglich, solange du ein gültiges Visum hast. Nicht akzeptiert wird hingegen der Personalausweis als Identifikationsdokument. Gleiches gilt übrigens auch für mitreisende Kinder. Diese benötigen einen eigenen Reisepass mit gültigem Visum.

Muss ich mein elektronisches Touristenvisum (eVisum) ausdrucken?

Ja, wenn du ein eVisum besitzt, solltest du es vor Antritt deiner Reise ausdrucken. Bei deiner Ankunft in Myanmar wird dein Reisepass zusammen mit dem Ausdruck deines Visums kontrolliert werden. Lege dir sicherheitshalber aber auch eine Kopie aller wichtigen Reisedokumente in einem Cloud Speicher ab, damit du im Ernstfall immer darauf zugreifen kannst.

Myanmar ist ein einzigartiges Reiseland, dass du niemals mehr vergessen wirst.

Myanmar ist ein einzigartiges Reiseland, dass du niemals mehr vergessen wirst.

Weiterführende Artikel und nützliche Links

Myanmar ist eine aufstrebende Reisedestination und auch wenn ich versuche, die Informationen in meinen Blog immer auf einem aktuellen Stand zu halten, kann es natürlich sein, dass sich Einreisebestimmungen und die Bedingungen für das Myanmar Touristenvisum ändern. Daher empfehle ich dir, dich zusätzlich auf der offiziellen Website der Botschaft von Myanmar zu informieren. Zudem bietet das Auswärtigen Amt aktuelle Hinweise zu den Einreisebestimmungen und der Sicherheitslage im Land.

Auf meinem fernsuchtblog.de findest du hilfreiche Myanmar Reisetipps, Informationen zu den Verkehrsmitteln in Myanmar sowie zu den einzelnen Reisezielen und Sehenswürdigkeiten. Besuche den Inle See mit seinen Einbein-Ruderern, erkunde die schönsten Tempel in Bagan oder mache einen Ausflug nach Bago oder Monywa. Für deine Reisevorbereitung empfehle ich dir den Stefan Loose Reiseführer für Myanmar. Darin findest du aktuelle Informationen zum Land, Empfehlungen für Unterkünfte und Restaurants sowie Routenempfehlungen.


Visum beantragen – hier findest du weitere Tipps:

© Bilder: Doreen Semmler, Sebastian Semmler, tnocker – pixabay.com

 

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.