Peru Packliste für Backpacker(innen)

So viel wie nötig, so wenig wie möglich! So lautet das Motto meiner Peru Packliste für Frauen. Zugegeben, bei Temperaturunterschieden von 30 °C und Aktivitäten, die von Regenwald Safari, Trekking in den peruanischen Anden, Sightseeing in den Städten und Wüsten Übernachtung reichen, ist der Anspruch an deine Packkunst hoch. Peru ist vielseitig. Und dein Gepäck und deine Ausrüstung sollten es ebenso sein.

Zu viel Gepäck auf Reisen ist lästig, vor allem, wenn du mehrtägige Trekkingtouren planst und dich nicht unnötig mit einem schweren Rucksack plagen möchtest. Zudem kannst du in Peru nahezu alles kaufen, was du möglicherweise vergessen oder nicht eingeplant hast. Also habe Mut zum leichten Gepäck!

Peru Packliste für Backpacker(innen)

Wer von Anfang beim Packen alles richtig macht, hat mehr Freude am Reisen. Im Folgenden präsentiere ich dir meine Peru Packliste für Frauen für eine drei- bis vierwöchige Individualrundreise inklusive Trekking, Wüste und Regenwald.

Kostenlose Peru Packliste zum Downloaden

1. Aufbewahrung

  • Rucksack mit 55-65 Liter als Hauptgepäck (z.B. Deuter Aircontact)
  • Regenschutzhülle für Rucksack (teilweise schon integriert), für Trekkingtouren und im Regenwald unerlässlich
  • Transportschutz für deinen Rucksack, um ihn bei Busfahrten oder bei der Gepäckabfertigung im Flieger vor Schäden zu schützen (z.B. Gregory Regenhülle)
  • Tagesrucksack mit 15-25 Liter für kleine Wanderungen und ein- bis zweitägige Ausflüge (z.B. Deuter Damen Wanderrucksack Futura)
  • Vorhängeschloss zur Sicherung deines Gepäcks im Bus und Hostel
  • Geldbeutel oder Geldgürtel für Geld, Kreditkarten und Unterlagen (z.B. Reise Bauchtasche)
  • Kompressionsbeutel oder Plastikbeutel für mehr Ordnung im Rucksack und Schutz vor Feuchtigkeit
  • Hänge-Kulturbeutel für Hygieneartikel, oder Zip-Beutel als platzsparende Alternative

Tipp: Bei mehrtägigen Trekkingtouren und Ausflügen ist es ratsam, einen Teil des Gepäcks in der Unterkunft zurückzulassen. Viele Hostels und Gästehäuser haben abgeschlossene Räume für die Gepäckaufbewahrung.  Damit nichts durcheinander kommt, solltest du (wie beschrieben) einen zweiten Rucksack, eine leichte Reisetasche oder zumindest ausreichend große Beutel dabei haben, in denen du das Gepäck sammeln kannst. Zudem ist es ratsam, dein Gepäck mit einem Vorhängeschloss zu sichern.

2. Kleidung

Frauen tendieren bekanntlich dazu, mehr Klamotten einzupacken, als wirklich nötig. Viel sinnvoller ist es, schmutzige Wäsche vor Ort einfach in eine Reinigung zu geben. Das ist platzsparend, günstig und geht ganz schnell.

Aufgrund der unterschiedlichen Klimazonen und Witterungsbedingungen in Peru gilt das Zwiebelprinzip. Versuche deine Kleidungsstücke so zu kombinieren, dass du sowohl im schwülen Regenwald, bei Temperaturen über 30°C in der Wüste als auch beim Zelten in den Anden optimal ausgestattet bist. Klingt kompliziert, ist es aber eigentlich gar nicht. Folgende Kleidungsstücke dürfen auf deiner Peru Reise auf keinen Fall fehlen:

Tipp: Peru ist ein Traumland für Outdoor Freunde. Sollte es dir an warmen Pullis, Handschuhen oder Mützen mangeln, so brauchst du dich nicht zwangsläufig teuer in Deutschland auszustatten. Vor Ort in Peru gibt es eine riesige Auswahl an Alpaka Bekleidung in leuchten bunten Farben. Lass dir also noch etwas Platz im Rucksack!

Peru Packliste

Zwiebelprinzip: Von kalt bis warm alles dabei!

3. Schuhe

Was das Schuhwerk angeht, so solltest du in Peru eher praktisch denken. Sandalen oder High Heels sind unnötig. Setze auf flache, bequeme Schuhe.

  • Gut eingelaufene Wanderschuhe für ausgedehnte Trekkingtouren, am besten Knöchelhoch und wetterfest (z.B. Meindl Air Revolution 4.1)
  • Leichte Turnschuhe für Sightseeing Touren
  • Badelatschen oder Badesandalen (z.B. Ipanema Zehentrenner)

4. Trekking & Outdoor Utensilien

Wenn du längere Trekkingtouren in Peru planst und ohne Guide oder Agentur unterwegs bist, musst du dich selbst um dein Outdoor Equipment kümmern. Achte darauf, dass es in den Anden nachts schon mal richtig kalt werden kann. Ein stabiles Zelt sind demnach ebenso wichtig wie eine ausreichend dicke Isomatte und ein wärmender Schlafsack. Am besten du lässt dich in Deutschland von einem Campingausstatter beraten oder leihst dir dein Equipment vor Ort in Peru.

  • Hüttenschlafsack (z.B. Oudoor Hüttenschlafsack)
  • Wanderstöcke (z.B. Ohuhu Trekkingstöcke)
  • Taschenmesser
  • ggf. Trinksystem für den Rucksack (z.B. Deuter Streamer)
  • ggf. Schlafsack
  • ggf. Isomatte
  • ggf. Zelt
  • ggf. Campingkocher, Topf und Gaskatusche
  • ggf. Spülmittel und Lappen
  • ggf. Outdoor Geschirr
  • Paracord Schnur
  • Wasserbehälter / Trinkflasche (zur Reinigung von Wasser)

5. Dokumente

  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Führerschein
  • Kreditkarte und/oder EC Karte
  • Reiseunterlagen (Flug- und Transporttickets, Hotelreservierungen, Tourenreservierungen)
  • Auslandskrankenversicherung
  • Unfallversicherungskarte
  • Bargeld
  • Reiseführer (z.B. Stefan Loose Reiseführer Peru)
  • 2 Passbilder (bei Genehmigungen oder Dokumentenverlust)
  • Adresslisten (Auswärtiges Amt für den Notfall, Hotelkontakte, persönliche Kontakte für Postkarten)

Tipp: Als chronische „Ich werde ausgeraubt“ Paranoide lege ich mir all meine Dokumente, Tickets und Ausweise immer als Kopie auf einen Cloud Speicher, beispielsweise in einen Google Drive Ordner. Sollte es wirklich mal dazu kommen, dass du im Ausland ausgeraubt wirst, dein Gepäck nicht mit dir landet oder du vielleicht einfach mal etwas liegen lässt, hast du somit die Möglichkeit, die dennoch auszuweisen und deine Reise fortzuführen. Das habe ich persönlich noch nie gebraucht (Klopf auf Holz!), aber es gibt mir ein sicheres Gefühl.

Peru Packliste: Als Backpacker durch das Land der Inka.

Peru Packliste: Als Backpacker durch das Land der Inka.

6. Hygiene

  • Zahnbürste und Zahnpaste
  • Shampoo
  • Duschbad
  • Deo
  • Gesichtscreme
  • Sonnencreme
  • Lippenpflege (mit Lichtschutzfaktor)
  • Kamm/Bürste
  • Zopfgummi, Haarklemmen
  • feuchte Tücher
  • Desinfektionsspray
  • Rasierer
  • Pinzette
  • Nagelschere
  • ggf. Kontaktlinsen und Kontaktlinsenflüssigkeit
  • Mikrofaser Handtuch, trocknet schnell und nimmt wenig Platz weg (z.B. Mikrofaser-Badetuch)
  • ggf. Damenhygieneartikel
  • Taschentücher
  • Toilettenpapier
  • Wattestäbchen
  • Reisewaschmittel

7. Medikamente

  • Kopfschmerztabletten
  • Halzschmerztabletten
  • Durchfall Medikament
  • persönliche Medikamente (z.B. Pille, Allergiker, chronische Erkrankungen)
  • Wund- und Heilsalbe
  • Pflaster, Blasenpflaster und Verbandsmaterial
  • Salbe gegen Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Salbe gegen Insektenstiche
  • Moskitospray (v.a. bei Reisen ins Amazonsbecken)
  • Oropax
  • Magnesiumtabletten
  • ggf. Tabletten zur Reinigung von Wasser (Chlor-/Silberionentabletten)
Peru Packliste für Backpacker

Peru is calling! Perfekt vorbereitet zu den Lamas!

8. Elektronik

  • Smartphone und Ladekabel
  • Kamera, Ersatzakkus, Aufladegrät, SD Karten und Objektiv (z.B. Nikon D5100 Digitalkamera)
  • Taschenlampe (am praktischsten finde ich Kopflampen)
  • Ebook Reader, deutlich platzsparender als Bücher (z.B. Kindle Paperwhite eReader)
  • Kopfhörer
  • Reiseadapter

9. Sonstiges

  • Brille und/oder Sonnenbrille
  • Spiele
  • Reisetagebuch bzw. Notizbuch und Stifte
  • Snacks
  • ggf. Panzertape
  • Nähzeug
  • Wäscheklammern

Peru Packliste: Tipps fürs Rucksackpacken

Kurz vor knapp deinen Rucksack packen endet definitiv in Chaos und Verzweiflung. Beginne am besten zwei Wochen im Voraus, deinen Rucksack gedanklich einzupacken. Hast du alles was auf deiner Peru Packliste steht? Wenn nicht, hast du so noch immer ausreichend Zeit, fehlende Dinge zu kaufen.

Geht es ans Packen, so lege alle Dinge, die du mitnehmen willst, vor dir auf den Boden oder einen Tisch. So bekommst du einen Überblick und identifizierst vielleicht unnötige Teile. Packe Kleidung, Nahrung oder empfindliche Elektrogeräte in eine Ordnertasche oder ganz schnöde in einen Plastikbeutel, um es vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen. So bringst du Systematik in deinen Rucksack.

Bist du soweit fertig? Dann trage deinen Rucksack Probe. Sollte er zu schwer sein, dann ist Ausmisten angesagt! Ziehe im Notfall deinen Reisepartner oder Freunde zu Rat, die sehen Einsparungspotenzial meist schneller und verlässlicher als du selbst.

Kostenlose Peru Packliste zum Downloaden

Damit das Packen für deine Backpacker Reise durch Peru noch leichter von der Hand geht, kannst du dir hier meine Peru Packliste für Backpacker auch einfach kostenlos als PDF herunterladen.

Du bist doch kein Packesel!

Du bist doch kein Packesel!

Mehr Peru Reisetipps gefällig?

Bilder: © Doreen Schollmeier / Sebastian Semmler

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Norbert sagt:

    Wenn es in den Dschungel gehen soll, vor allem in die Gegend um Iquitos, dann würde ich auf jeden Fall auch noch Malaria-Tabletten mitnehmen. Sind in Peru leider nicht sooo leicht zu bekommen, vor allem in der Provinz.