Urlaub im Iran: 10 Gründe für eine Reise ins Land der Widersprüche

Das Interesse an dem exotischen Reiseziel Iran steigt und immer mehr Backpacker trauen sich in das umstrittene Land der Widersprüche. Du bist noch nicht überzeugt? Hier gibt es 10 Gründe für einen Urlaub im Iran!

#1 Die persische Gastfreundschaft

Gründe für einen Urlaub im Iran: Persische Gastfreundschaft

Gründe für einen Urlaub im Iran: Persische Gastfreundschaft

Im Iran bist du Gast, und nicht Tourist. Und das zeigt sich überall, ganz gleich ob bei der Fahrt mit dem Taxi, im Restaurant und Hotel oder auf dem Basar. Es wird kaum eine halbe Stunde vergehen, in der du nicht mit einem breitem Lächeln und den Worten „Welcome to Iran“ begrüßt wirst. Die Iraner zeigen sich interessiert und höflich. Gastfreundschaft wird im Iran ganz groß geschrieben und es ist keine Seltenheit, dass du spontan zum Abendessen nach Hause oder zum Picknicken in den Park eingeladen wirst. Auch kommt es immer wieder vor, dass du auf offener Straße Süßigkeiten, Getränke oder Gebäck geschenkt bekommst. Lass dich darauf ein und werfe einen Blick hinter die Kulissen.

#2 Millionär über Nacht

Gründe für einen Urlaub im Iran: Einmal Millionär sein

Gründe für einen Urlaub im Iran: Einmal Millionär sein

Hast du dich schon immer gefragt, wie es sich anfühlt, eine Millionen zu besitzen? Im Iran wirst du zum Millionär, und zwar über Nacht! Möglich machst der Rial, die iranische Landeswährung. 1 Euro sind knapp 35.000 Rial. Wenn du nur 100 Euro für deinen Urlaub im Iran tauschst, bist du bereits Multimillionär. Bislang ist es im Iran als Tourist noch nicht möglich, mit der Kreditkarte am Bankautomaten Geld abzuheben. Das heißt im Umkehrschluss, dass du dein komplettes Reisebudget vorab in Form von Euro oder Dollar bei dir tragen und vor Ort umtauschen musst. Ich hoffe du hast einen großen Geldbeutel.

#3 We love Germany

Gründe für einen Urlaub im Iran: Amerikaner haben es hier schwerer

Gründe für einen Urlaub im Iran: Amerikaner haben es hier schwerer

Sind wir doch mal ehrlich, wir Deutschen besetzten im Beliebtheits-Ranking im Ausland nicht gerade eine Spitzenposition, ganz gleich ob bei Einheimischen oder anderen Reisenden. Im Iran ist das anders. Kommst du auf deine Herkunft zu sprechen, wird deine Nationalität mit Beifall und großes Lobeshymnen kommentiert. Die Iraner lieben die Deutschen. Und das fühlt sich ungewohnt gut an! Warum das so ist? Nun, die Iraner erzählen liebend gerne, dass wir Deutschen und sie der gleichen „Rasse“ abstammen. Ich selbst glaube allerdings, dass es viel mehr an dem großen Interesse der Deutschen an dem Reiseland Iran liegt. Triffst du vor Ort auf andere Touristen, so handelt es sich zu 90% um Deutsche oder Franzosen. Und diese bringen natürlich bares Geld ins Land.

#4 Essen auf dem fliegenden Teppich

Gründe für einen Urlaub im Iran: Essen auf dem fliegenden Teppich

Gründe für einen Urlaub im Iran: Essen auf dem fliegenden Teppich

Naja, nicht wirklich fliegend, aber zumindest typisch persisch! Im Iran isst man sitzend auf dem Boden oder einer Pritsche. Das ist zunächst etwas ungewohnt, denn anfänglich landet nicht jeder Bissen direkt im Mund und der Schneidersitz wird schnell unbequem. Hast du dich einmal an das Essen auf dem Boden gewöhnt und deine Beine schlafen nicht mehr im Fünf-Minuten-Takt ein, dann wirst du es lieben! Essen im Iran ist atmosphärisch, märchenhaft und erinnert an ein Aladin Märchen. Zudem ist die persische Küche äußerst schmackhaft!

#5 Fernab Massentourismus

Gründe für einen Urlaub im Iran: Tourimeile Fehlanzeige

Gründe für einen Urlaub im Iran: Tourimeile Fehlanzeige

Der Ansturm auf den Iran hat gerade erst begonnen. Lange Warteschlangen an den Sehenswürdigkeiten, Abzocke beim Taxi fahren, überteuerte Touristen Restaurants oder nervige Verkäufer? Im Iran derzeit noch Fehlanzeige! Nur selten triffst du auf andere Reisende und kannst dich so voll und ganz auf Land und Leute einlassen! Fernab von Massentourismus bedeutet aber auch, dass deine individuelle Reise durch Iran auch mit etwas Vorbereitung und Planung einher geht. Hotels und Restaurants gibt es eben nicht wie Sand am Meer.

#6 Unkompliziert und günstig von A nach B

Gründe für einen Urlaub im Iran: VIP = Very important passenger

Gründe für einen Urlaub im Iran: VIP = Very important passenger

Bist du einmal im Land angekommen, lässt es sich der Iran herrlich unkompliziert bereisen. Das Öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut und mit dem Fernbus kommst du schnell und bequem an dein Ziel. Tatsächlich könnten sich die deutschen Fernbusse im Iran noch einiges abschauen. „VIP“ Bus steht hier für „Very important Passenger“. Zu jeder Fahrt erhälst du Snacks und Getränke. So lässt es sich entspannt reisen.

#7 Entschleunigung – die Kunst des Nichtstuns

Gründe für einen Urlaub im Iran: Ruhe finden

Gründe für einen Urlaub im Iran: Ruhe finden

Ein Urlaub im Iran ist genau die richtige Idee, wenn du mal etwas ganz anderes erleben möchtest ohne zu hetzen. Im Iran kannst du die Hohe Kunst des Nichtstun erlernen und dich von deinem stressigen Alltag erholen. Damit das Sightseeing bei Hitze nicht zu anstrengend wird, solltest du es den Einheimischen gleichmachen. Kaufe dir Faloodeh, ein typisch iranisches Eis, und genieße es bei einem Picknick im Park. Danach gönnst du dir einen persischen Schwarztee mit klebrig süßen Honigkuchen in einem typisch iranischen Teehaus. Lass dich nieder und beobachte deine Umgebung – dir wird gewiss nicht langweilig!

#8 Moscheen und Paläste, soweit das Auge reicht

Gründe für einen Urlaub im Iran: Moscheen an jeder Ecke

Gründe für einen Urlaub im Iran: Moscheen an jeder Ecke

Prachtvolle Paläste und beeindruckende Moscheen: Beides gibt im im Iran in unfassbarer Hülle und Fülle. Und eine Moschee ist schöner als die andere. Farbenfrohe Mosaike, imposante Eingangsportale, traditionelle Teppiche und Minaretttürme, die im Himmel enden: Wenn du nach dem Wow-Effekt suchst, ist ein Urlaub im Iran genau das Richtige für dich.

#9 Verloren im Labyrinth der Basare

Gründe für einen Urlaub im Iran: Verloren im Labyrinth der Basare

Gründe für einen Urlaub im Iran: Verloren im Labyrinth der Basare

Ich liebe Basare! Bunte Lampen, duftende Gewürze, orientalische Teppiche und allerhand Schnickschnack – das alles findest du auf den Basaren im Iran in Hülle und Fülle. Die dunklen Basar sind dazu herrlich kühl und das perfekte Ausflugsziel in der Mittagshitze. Doch das Beste kommt zum Schluss: Im Iran kannst du stöbern und shoppen, ganz ohne aufdringliche Händler und lange Diskussion.

#10 Flanieren durch paradiesische Gärten

Gründe für einen Urlaub im Iran: Flanieren durch paradiesische Gärten

Gründe für einen Urlaub im Iran: Flanieren durch paradiesische Gärten

Der Iran besteht größtenteils aus Wüste, kaum besiedelt und karg. Umso paradiesischer sind die Gärten, die hier so liebevoll und ergiebig gepflegt werden. Es ist mir ein Rätsel, wie die Blütenpracht trotz der sengenden Hitze überlebt. Flaniere zwischen Granatapfelbäumen, Springbrunnen und farbenfrohen Blütenmeeren in einem der paradiesischen Gärten des Iran.


Backpacking im Iran

Du möchtest auch individuell durch den Iran reisen? In meinem Iran Forum findest du passen dazu folgende Beiträge:


Buchtipps Iran

Du möchtest mehr über den Iran erfahren? In meinen Iran Forum findest du weitere Tipps, Routenempfehlungen und Reiseberichten.

Bilder: © Sebastian Semmler / Doreen Schollmeier

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Eddie sagt:

    …deine Infos haben sehr geholfen. Mal gucken wie ich mich dann ab Sonntag machen werden. Ich bringe dir ein Faloodeh mit 😉

    Gruß Eddie

  2. Christian sagt:

    Hallo Isolde,
    danke für die vielen Tipps zum Iran. Ich selbst will mit meiner Freundin deb Iran im April Iran bereisen. Wir sind beide sehr wanderverückt und da ich auf deinem Blog gesehen habe, dass du selbst sehr oft in den Bergen unterwegs bist, wollte ich dich fragen, ob du uns evtl ein paar schöne Wanderungen (egal ob ein- oder mehrtägig) empfehlen kannst? Im Internet finde ich leider außer Damavand und Alam-Kuh, für die der April wohl aber noch zu früh ist, leider nicht sehr viel.
    Gruß Christian

    • Hallo Christian,

      ich freue mich, dass ich Lust auf den Iran bekommen habt. Leider hatte ich nicht ausreichend Zeit, um dort viel zu wandern. Lediglich ein paar kleine Touren zu Sunset Spots (z.B. in Shiraz) waren drin. Von daher bin ich da leider nicht aussagefähig.

      Viel Spaß im Iran und wenn ihr wandern geht, teilt doch eure Tipps später hier 🙂

      Viele Grüße
      Isolde MaReisen