48 Stunden in München: 6 Tipps für ein unvergessliches Wochenende

48 Stunden in München
48 Stunden in München

Servus München! Schon so oft war ich aus beruflichen Gründen in der Landeshauptstadt des Freistaates Bayern unterwegs, doch mehr als Kongresshallen, hippe Startup Büros und urige Restaurants habe ich dabei zu meiner Schande noch nicht gesehen. Okay okay, das Oktoberfest habe ich auch schon mitgenommen und das Maibaum Hissen im Augustiner Bräu, doch München hat natürlich noch mehr zu bieten. Grund genug, der drittgrößten Stadt Deutschlands mal einen Besuch abzustatten. Dank der Einladung von Reisehummel ging es für mich für ein Wochenende nach München. Was du dort in nur 48 Stunden alles erleben kannst und wie du das Beste aus deinem München Wochenendtrip herausholst, verrate ich dir im folgenden Beitrag.

#1 Schnitzeljagd durch die Münchner Altstadt

48 Stunden in München: Erkunde München im Rahmen einer Schnitzeljagd!

48 Stunden in München: Erkunde München im Rahmen einer Schnitzeljagd!

Der Karlsplatz, die Frauenkirche, der Justizpalast, der Viktualienmarkt, der Marienplatz, das Hofbräuhaus – die Liste an Sehenswürdigkeiten in München ist lang. Eine tolle und zeitgleich sehr informative Art die Münchner Innenstadt zu erkunden ist eine Schnitzeljagd. Ja du liest richtig, eine Schnitzeljagd. Das Unternehmen Stadtspiel (Ver-) Führung hat für München Neulinge eine Schnitzeljagd zusammengestellt, die dich an den 16 wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Anhand von mehreren Briefumschlägen, in denen sich Rätsel verstecken, gelangst du über eine geheime Route quer durch die Münchner Altstadt. Die Texte in den Briefumschlägen weisen dich auch auf winzige Details hin und bieten zeitgleich spannende Hintergrundinformationen zu den Bauwerken und deren Geschichte. Die Schnitzeljagd eignet sich für Gruppen jeder Größe. Du entscheidest selbst, wie viel Zeit du an den einzelnen Sehenswürdigkeiten verbringen möchtest oder wann du eine Pause einlegst. Wir haben für die Schnitzeljagd gut vier Stunden gebraucht. Am besten machst du deine Schnitzeljagd an einem Sonntag, da die Altstadt dann nicht ganz so überlaufen ist.

#2 Schlemmen auf dem Viktualienmarkt

48 Stunden in München: Der Viktualienmarkt darf auf keinen Fall auf deiner Sightseeing Tour fehlen!

48 Stunden in München: Der Viktualienmarkt darf auf keinen Fall auf deiner Sightseeing Tour fehlen!

Am Viktualienmarkt in München kommen Feinschmecker an 140 verschiedenen Ständen voll auf ihre Kosten. Seit 1807 bieten hier Bäcker, Metzger, Molkereien, Gemüse- und Obstverkäufer sowie Fischhändler ihre frischen Waren an. Zu den bekanntesten Ständen auf dem Viktualienmarkt gehören die folgenden:

  • Karnolls für frische Brezn
  • Sababa für die angeblich beste Falafel in ganz München
  • Caspar Platz für Kartoffel Liebhaber
  • Der verrückte Eismacher für kreative Sorten wie Obadza-Eis und Biercreme

Schlendere einfach von Stand zu Stand, decke dich mit exotischen Früchten, frischen Fisch oder einem Leberkäse ein und verdaue dir deftige Kost bei einem frisch gezapften Bier, Aperol oder wonach auch immer dir der Sinn steht. Wenn du dich dabei so richtig münchnerisch fühlen möchtest, dann setze dich am besten schon am Vormittag in den gemütlichen Biergarten am Viktualienmarkt und beobachte das bunte Treiben. Aufmerksam solltest du hier dennoch sein, denn der Viktualienmarkt hat sage und schreibe 8 Brunnen. Findest du sie alle?

Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 8:00 – ca. 20:00 Uhr
Haltestelle: Viktualienmarkt

#3 Sight-Jogging im Englischer Garten

48 Stunden in München: Egal zu welcher Jahreszeit, eine Joggingrunde durch den Englischen Garten lohnt immer!

48 Stunden in München: Egal zu welcher Jahreszeit, eine Joggingrunde durch den Englischen Garten lohnt immer!

Hast du gewusst, dass der Englische Garten in München mit 3,7 Quadratkilometer zu den größten Stadtparks der Welt zählt? Ein Besuch im Englischen Garten darf auf deinem Wochenendtrip durch München auf gar keinen Fall fehlen. Wenn dein Touri-Programm vollgepackt ist und du wie ich nur 48 Stunden Zeit hast, dann nutze die größte Grünfläche Münchens doch für eine morgendliche Joggingtour. In dem Park gibt es einiges zu erkunden, beispielsweise den Monopteros, ein Rundtempel auf einer Anhöhe, von dem du einen besonders guten Blick auf das bunte Treiben es Englischen Gartens bekommst. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Chinesische Turm, das Rumfordschlössl und das Japanische Teehaus. Mit seinen Bächen, Seen, Wiesen und Biergärten ist er auch bei den Münchnern ein beliebter Treffpunkt zum Relaxen, Slacklinen, Frisbee werfen oder Volleyball spielen.

Wenn du im Englischen Garten unterwegs bist, ganz gleich ob beim Joggen oder auf einem Spaziergang, dann solltest du auch unbedingt einen Stopp an der stehenden Welle am Eisbach einlegen und den Surfern beim Trainieren zusehen. Selbst an einem kalten Novembertag wie zu meiner München Reise wirst du die Surfer hier antreffen.

Haltestelle: Giselastraße oder Münchner Freiheit

#4 Entdeckungstour durch das Glockenbach Viertel

48 Stunden in München: Lass den Abend im Glockenbachviertel ausklingen.

48 Stunden in München: Lass den Abend im Glockenbach Viertel ausklingen.

Mein Lieblingsviertel in München ist zweifelsohne das angesagte Glockenbachviertel. Hier gibt es an nahezu jeder Ecke individuelle Läden zum Shoppen, niedliche Cafés oder hippe Restaurants. Bummel einfach ohne Ziel los und entdecke das Viertel für dich selbst. Das Herz des Glockenbachviertel bildet übrigens der schöne Gärtnerplatz. Hier treffen sich die Münchner an lauen Sommerabenden auf ein Bier und sitzen bis in die späte Nacht beisammen.

#5 Shopping Outlet

Lust auf Shopping? Mir persönlich ist die Münchner Innenstadt am Wochenende doch etwas zu voll für eine ausgedehnte Shoppingtour, aber zum Glück gibt es ja auch am Stadtrand tolle Shopping-Center und Outlets. Empfehlen kann ich dir Parsdorf City. Im Outlet von Parsdorf gibt es über 20 Geschäfte mit vielen bekannten Marken wie Esprit, S.Oliver, More&More, Tom Tailor, Puma, Nike, Hallhuber, Gerry Weber oder Trigema. Die Chancen auf ein Schnäppchen stehen richtig gut!

Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 10:00 – 20:00 Uhr
Haltestelle: Parsdorf Gewerbegebiet (Möbel Segmüller / Parsdorf-City) mit dem Bus X400

#6 Erholung pur

48 Stunden in München: Nach Sightseeing und Shoppen geht's zum Entspannen in die Sauna.

48 Stunden in München: Nach Sightseeing und Shoppen geht’s zum Entspannen in die Sauna.

Nach einer informativen Schnitzeljagd durch die Münchner Innenstadt und einer ausgedehnten Shopping Tour wird es Zeit für Erholung und Wellness. Und das kann man in München wirklich gut. Wenn du viel Zeit mitbringst, lohnt natürlich ein Ausflug in die Therme Erding, übrigens die größte Thermenwelt Deutschlands. Hier warten 30 thematisierte Saunen und Dampfbäder sowie 27 Rutschen auf dich.

Öffnungszeiten; Montag – Freitag von 10:00 – 23:00 Uhr, Samstag von 9:00 – 24:00 Uhr, Sonn- & Feiertage von 9:00 – 23:00 Uhr
Haltestelle: Altenerding

Wer nur 48 Stunden in München verweilt so wie ich und wenig Zeit hat, der sollte eher auf ein Hotel mit Spa- und Wellnessbereich setzen. Empfehlen kann ich dir das Almdorf Spa des Best Western Plus Hotel Erb in München Parsdorf. Der Wellnessbereich verfügt über eine finnische Hüttensauna (80°C), eine Salzsteinsauna, eine Bio-Zirbensauna (50°C), eine Kräutersauna und ein Aroma Dampfbad. Zwischen den Saunagängen kannst du dich in den gemütlichen Ruheräumen entspannen und dich an Kräutertees und getrockneten Obst bedienen. Für Hotelgäste ist der Eintritt in das Almdorf Spa inklusive, für externe Besucher kostet die Tageskarte 19,- € pro Person.

Öffnungszeiten: Täglich von 16:00 Uhr – 24:00 Uhr
Haltestelle: Posthalterring Parsdorf oder S-Bahn Haltestelle Grub (kostenfreier Abholservice)

 

Übernachtung in München: Best Western Plus Hotel Erb

Gemütlich und lecker: Das Frühstück im Best Western Plus Hotel Erb war einfach fantastisch.

Gemütlich und lecker: Das Frühstück im Best Western Plus Hotel Erb war einfach fantastisch.

Das Best Western Plus Hotel Erb ist ein 4-Sterne Hotel im Osten Münchens und der perfekte Ausgangspunkt, wenn du die Stadt im Rahmen einen Wochenendtrips erkunden möchtest, ohne auf Wellness, Sport und Erholung zu verzichten. Das Hotel verfügt über 120 geräumige Zimmer mit guter Ausstattung. Am täglichen Frühstücksbuffet (6:30 Uhr bis 10:30 Uhr) findest du alles, was dein Herz begehrt von frischem Rührei und geräuchertem Lachs, Käse- und Wurstvariationen über Gebäck, frisches Obst und selbstgemachtes Müsli. Auch das Hotelrestaurant Alm Grill (täglich von 18:00 Uhr bis 22:30 Uhr) kann ich dir empfehlen, wenn du abends nicht nochmal in die Innenstadt reinfahren möchtest. Neben typisch bayrischen Spezialitäten werden auch Vegetarier und Veganer in der Menükarte fündig. Probiere unbedingt die Kürbis-Couscous Kreation, die war wirklich himmlisch!

Besonders zu herausheben ist der wirklich schöne, modern sanierte und gemütliche Wellnessbereich mit mehreren Saunen und Ruheräumen im Alm Motto. Zusätzlich verfügt das Hotel auch über ein kleines Fitnesscenter mit neuen Sportgeräten für Ausdauer und Muskelaufbau, das 24 Stunden am Tag geöffnet ist.

In die Innenstadt gelangst du am besten mit dem eigenen Auto oder der S-Bahn in ca. 25 Minuten Fahrtzeit. Das Hotel stellt dir hierfür einen kostenlosen Shuttleservice zur Verfügung. Zum Outlet Parsdorf City sind es gerade einmal 5 Gehminuten und zur Messe gelangst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in nur 10 Minuten.

© Bilder: Doreen Semmler; Alexas_Fotos, stux – pixabay.com; Eaters Collective – Unsplash.com

IsoldeMaReisen

Mein Name ist Isolde MaReisen und ich bin fernsüchtig. Auf fernsuchtblog.de berichte ich von meinen Reisen, Outdoor-Erlebnissen und gebe Tipps für Weltenbummler.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Florian sagt:

    ist ein guter Urlaubsziel. Aber erst ist der Urlaub in dem Wellnesshotel in Südtirol dran 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierst hast. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir deine persönlichen Daten nicht an Dritte weitergeben.